Zum Inhalt springen

Wochenlanges Quasseln


laramarco
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich wollt euch nur mitteilen, dass es dem kleinen Kater wieder gut geht. Nachdem wir ihn einge?lt haben, war die ganze Klebemasse endlich beseitigt. Nun drei Tage sp?ter ist das Fell auch wieder richtig sch?n und er kuschelt mit Freuden ( Schnurren ) auf meinem Scho?.

Ob er daraus gelernt hat, wage ich aber ernsthaft zu bezweifeln. ;)

Liebe Gr??e Utlinde >strick<

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 969
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

@Utlinde, zum Gl?ck ist dein Kater wieder befreit von seinem klebrigen Bauch :D Die schlecken dann ja auch immer dran rum, iiiih. Unser Kater hatte letztens Baumharz im fell und war wie verr?ckt am putzen. Ich hab dann schlie?lich mit der Schere die paar Haare einfach abgeschnitten und weg war das Harz.

Ich habe mir nach der letzten Woche mit vielen Terminen und reichlich Arbeitsstunden eine ruhige Woche verordnet. :P Montagabend habe ich sch?n in der Sauna relaxt, gestern und heute habe ich frei. Gestern vormittag habe ich mich gem?tlich hingesetzt und gestrickt anstatt durchs Haus zu rasen, sp?ter kam noch die Nachbarin und hat mit mir Kaffee getrunken. Das tut gut. Heute werde ich noch ein paar Geschenke kaufen, haupts?chlich B?cher, einige als Weihnachsgeschenk und eins f?r meine Freundin, die am Wochenende Geburtstag hat.

Gestern hatten wir hier Schneegrieseln und ich hatte den ganzen Tag kerzen an, passte genau zu meiner Stimmung.

Ich w?nsch euch einen sch?nen Tag :8_2_78: :urlaub0002:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also bei uns schneit es heut, nur leicht, aber auf den Wiesen und B?umen bleibt es liegen, naja soviele Meter wie in der Geschichte wird es bei uns bestimmt nicht werden.

10. Dezember

Der Ursprung des Christstollens

Der Stollen geh?rt, so wissen es die B?cker und Konditoren, zu den sogenannten "Gebildebroten". Es sind Geb?cke, die bestimmte symbolische Formen oder Figuren darstellen. Der Stollen gilt seit vielen Jahrhunderten als das in wei?e T?cher gewickelte Christkind.

Wo der erste Stollen gebacken wurde und wer der Sch?pfer von Rezept und Form war, ist nicht verb?rgt. Kulturforscher und andere Wissenschaftler sind sich dennoch einig, da? der Ur-Stollen in Sachsen aus dem Ofen gezogen wurde, und zwar um das Jahr 1300. Und so wie vor 700 Jahren wird auch heute noch gebacken.

Urkundlich taucht der Stollen zum ersten Mal 1329 in Naumburg an der Saale auf. Aus einem alten Schriftst?ck ist zu entnehmen, da? die Naumburger B?cker sich bereit erkl?rten, zu Weihnachten "zween lange Weizenstollen, wozu ein halber Scheffel Weizenmehl verwandt werde," ihrem Bischof Heinrich und seinem Hofe zu entrichten.

"Was dem Klerus recht ist," wird sich der s?chsische Landesf?rst als weltlicher Herrscher gedacht haben, "ist mir nur billig!" So entstand eine dem Bischofs-Tribut ?hnliche Zinspflicht f?r Wei?- und Platzb?cker der Residenzstadt Dresden (bis 1913). An jedem zweiten Weihnachtsfeiertag lieferte die B?ckerinnung zwei Christstollen von jeweils eineinhalb Meter l?nge und je 36 Pfund Gewicht, getragen von acht Meistern und acht Gesellen, auf dem Schlo? ab. Seit 1329 ist der Begriff "Weizenstollen" also dokumentiert. 1474 taucht in Sachsen dann das "Christbrot" auf. In einer Urkunde hei?t es: "Item 7 gr vor zewey Christbrot den armen luten uff wynachten", was soviel hei?t wie: "Ebenso sieben Groschen f?r zwei Christbrote f?r die armen Leute zu Weihnachten".

?l oder Butter?

Wie die Stollen damals wohl geschmeckt haben? Viele Gew?rze, die heute so selbstverst?ndlich zu kaufen sind, waren fr?her noch unbekannt oder sehr teuer. In allen katholischen Landen galt die Adventszeit als Fastenzeit. Somit war Butter verboten nur ?l erlaubt. Aber Stollen mit ?l backen?

Das Grollen der backenden und verzehrenden Leute erreichte die regierenden Br?der Kurf?rst Ernst und Herzog Albrecht, die um 1470 den Stollen zu einem Politikum machten. Sie schilderten die unappetitliche Situation dem Heiligen Vater: In s?chsischen Landen habe man nur das gew?hnliche R?b?l, mit dem nun bei Gott ein verdaulicher Stollen kaum gebacken werden k?nne. Die Antwort lie? nicht lange auf sich warten: "... da? ihr, eure Weiber, S?hne und T?chter und alle euren wahren Diener und Hausgesind der Butter anstatt des Oehls ohne einige P?n (Pein, Strafe) und ziemlich gebrauchen m?get".

So wurde die Stollenb?ckerei immer besser, zumindest in den Gegenden Sachsens, in denen Wohlstand herrschte. Die Einrichtung des Dresdner Striezelmarktes, den es bis heute allj?hrlich vor Weihnachten gibt und der sich bereits damals hoher Besucherzahlen erfreute, hat wesentlich dazu beigetragen, den Stollen weit ?ber Sachsen hinaus bekannt zu machen. Dabei war Dresden noch gar nicht die Stollen-Hochburg, die wir heute kennen. Aus der Umgebung, vor allem aus Mei?en und Siebenlehn, kamen schon Ende des 16. Jahrhunderts die B?cker mit Wagenladungen Stollen in die kurf?rstliche Residenz, was den Dresdner B?ckern alles andere als lieb war.

Hochfeine K?stlichkeiten

Die Stollen wurden weiter verbessert. Die Frauen der wohlhabenden Handwerksfamilien und die reichen Patriezierh?user buken nun auch selbst. In einem Brief an seine Frau Agnes ins Dresdner Schlo? schreibt Herzog Moritz (1547 zum Kurf?rsten erhoben) von einem Feldzug: "Ich will diesen Winter bei Dir verbleiben, wir volln miteinander birn bratten, stolln essen und mit Gotts H?lfe ein guts M?thlein haben." L?ngst ist es kein Geheimnis mehr: Die Sachsen geh?ren zu Deutschlands besten Kuchenb?ckern und kenntnisreichsten Kuchenessern. Ob dies schon um die Mitte des 17. Jahrhunderts so war, mu? Spekulation bleiben. Die Stollen jedenfalls waren in jener Zeit hochfeine K?stlichkeiten. Niemand h?tte es gewagt, sie einfach als "Kuchen" zu bezeichnen. Das ist heute noch so. Dresdner oder andere s?chsiche Stollen sind die K?nige unter den Backwerken.

Vielleicht mag jemand von euch schon mal ?berlegen, f?r das kommende Wochenende etwas einzusetzen, ein Gedicht, ein Rezept oder ?hnliches, da ich wieder im Adventon bin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei uns schneit es seit gestern abend. Allerdings friert es nicht. Im Moment haben wir +1 Grad. Es bleibt also nur so eine wei?e, nasse Masse auf D?chern und Gr?nzeug liegen. Schade. Kann es nicht einfach 2-3 Grad k?lter sein?

Gestern abend habe ich die M?tze f?r meine Mutter fertiggestrickt. Und sie gefiel mir auch richtig gut. Beim Faden vern?hen ist mir dann der Faden gerissen. Ich dachte, ich werde verr?ckt. Also habe ich die Maschen wieder auf das Nadelspiel gepuhlt. Dann habe ich das Teil an die Seite gelegt und beschlossen, erstmal ein Paar Socken zu stricken, bevor ich die M?tze wieder in die Hand nehme. Ich war sooo sauer. :angry:

Ich wollte mal nicht so arg sp?t ins Bett gehen. Aber dadurch, dass ich die Maschen wieder auf die Nadeln puhlen musste, habe ich viel l?nger gesessen als geplant. Und ich war stinkig. So lag ich dann erst nach Mitternacht im Bett, war sauer und wusste, wenn der Wecker um 6 Uhr angeht, bin ich total erschlagen. Klasse. Prompt war ich heute fr?h um 5.53 Uhr wach. Aber den Wecker habe ich erst viertel nach 6 Uhr geh?rt.

Inzwischen habe ich mich wieder beruhigt. Die Socken sind angefangen, und f?r die M?tze muss ich mir was einfallen lassen. Wahrscheinlich werde ich eine Runde zur?ckstricken, und dann ein anderes Garn anstricken, das besser zum vern?hen geeignet ist. Die M?tze ist ?brigens aus Lana Grossa Royal Tweed. Das Garn scheint nicht besonders belastbar zu sein. Ich hoffe, dass meiner Mutter die M?tze nicht irgendwann mal auf dem Kopf kaputtgeht. :unsure:

Viele Gr??e,

Judith

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei uns ist auch mehr Matsch, gestern abend hat es geregnet und das bei gerade mal 0 Grad und jetzt schneit es wieder, aber ganz leicht und auch nur knapp 0 Grad.

11. Dezember

A in Lichtlein brennt bereits.

D as zweite steht bereit.

V ?r Nummer drei reichts noch soeben.

E in viertes wird nicht ?berleben.

N un ist es die Wirklichtkeit.

T ja, Weihnachten ist nicht mehr weit.

Wie definiere ich heute WEIHNACHTEN?

W as soll ich f?r die Lieben kaufen?

E r hat schon alles. Was kauf ich blo??

I ch bekomme doch nicht das, was ich erhoffe.

H at er an den Tannenbaum gedacht?

N at?rlich, f?r Essen und Trinken bin ich zust?ndig!

A ch ja, m?ssen wir die Schwiegereltern einladen?

C `est la vie, was kostet die Welt?

H offentlich verbrennt die Gans nicht!

T euer ist alles geworden!

E uro - wie werden wir den wieder los?

N ein, ich m?chte WEIHNACHTEN einfach nur genie?en

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier bei uns war es gestern morgen aalglatt. Gerade habe ich rausgeguckt und mein Auto ist noch zugefroren, die Stra?e sieht auch nicht sehr vertrauenserweckend aus und ich sollte mich gleich mal auf die Socken machen. Heute habe ich wieder Sp?tdienst, k?nnte aber sein, da? ich zu sp?t komme ;) Macht aber nichts, ich hab noch reichlich ?berstunden. Ich mu? an vielen, sehr vollen, Kan?len langfahren und gestern erst haben sie eine Frau in letzter Minute aus ihrem vollgelaufenen Wagen aus dem Kanal gezogen, da fahre ich lieber sehr vorsichtig.

So, bis heute abend. <hi>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

uiiijee pass blo? auf, so ein Fu?bad bei den Temperaturen ist nicht wirklich was f?r die Gesundheit. W?nsch Dir einen friedlichen Dienst, obwohl zu friedlich ist ja auch nix, da geht ja die Zeit net um.

Hier ist kalt feucht neblig eben b?h Wetter, angesagt ist bissel Schneeregen, na hauptsache die Stra?en bleiben befahrbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Maedels,

komme immer seltener :( wir waren so krank die 2 letzten Monate ist umglaublich :( ich hatte eine lungenenzuendung es was ganz ganz schlimm und dann haben die kinder angefangen :angry: jetzt ist Laura dran die arme hat so ein hohes fieber und ich kann ihr garnich helfen, dazu hat sie auch kopfschmerzen :( also ich wollte schon was schoenes sagen aber es felt mir einfach nichx ein :( naja ich hoffe bei euch ist alles ok <hi>

wisst ihr was? Maxi ist heute 1 jahr alt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohh manno ihr armen geplagten, das ist ja echt nicht sch?n, ist bei Euch wieder sooo kalt?

Ach die arme Laura, sag ihr ganz liebe Gr??e und wird schon wieder, mach ihr bisschen Wadenwickel, vielleicht hilft es ja ein bisschen gegen das Fieber und unsere hei?geliebte H?hnersuppe, ich wei? net gibts das bei euch?

Und Herzlichen Gl?ckwunsch an Max, er wirds noch nicht so verstehen, aber wennst wieder mal bissel Luft hast zeig uns mal ein neues Bildchen von ihm.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich war eben mit den Kindern zum Schlitten fahren. Und ich habe festgestellt, dass ein Schlitten nicht f?r zwei Kinder reicht. Wir m?ssen am Samstag unbedingt noch einen kaufen. Morgen habe ich leider kein Auto, sonst w?re ich mit den Kindern mal in den Baumarkt gefahren.

Ach Adush, ich hoffe, dass Ihr bald alle wieder fit seid. Bei uns wird nur ein kleines bi?chen geschnupft und gehustet. Bisher h?lt es sich noch sehr in Grenzen.

Bei uns sind ?brigens auch zwischen 0 und +1Grad. Aber der Schnee f?llt seit vorgestern abend ohne Pause. Inzwischen liegen ca. 10 cm. Allerdings ist es ebendieser nasse Matscheschnee. Wenn es doch nur 3-5 Grad k?lter w?re.... :8_2_78:

Viele Gr??e,

Judith, die sich gerade mit einer #kaffee Cappuccino aufw?rmt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Bildern sieht es wenigstens ein bisschen nach Winter aus. Hier herrscht nur Schmuddel- und Deppriwetter. Nur die Temperaturen schwanken immer um die Null Grad.

Ratz Fatz ist fast wieder eine Woche rum und nun muss ich doch wirklich mal in die Puschen kommen, was Weihnachten anbelangt. Jedes Jahr das Gleiche...grummel...

Liebe Gr??e

Sheepy :210:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es hat aufgeh?rt zu schneien. Noch haben wir knapp unter 0 Grad. Aber die D?cher der Nachbarh?user sehen bedrohlich aus. Die Schneemassen sind im Abrutschen. Auf einem Dach ist eine richtige Falte, wo sich der Schnee schon hochgeschoben hat. Bei Thiesis Freund Luca kann man das Dachfl?chenfenster nicht mehr ?ffnen. Das ist komplett "zugerutscht".

Ich denke, heute werden einige Dachlawinen abgehen. Ich habe Thies schon gesagt, er soll auf dem Weg zum KiGa und zur?ck aufpassen und immer auf die D?cher achten. Nicht, dass er zugesch?ttet wird.

Heute vormittag will ich noch Pl?tzchen backen, die die Kinder dann am Nachmittag mit Streuseln verzieren. Lust habe ich keine, aber versprochen habe ich es.

Viele Gr??e,

Judith

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein heutiger Wetterbericht, herrlich, zwar teilweise neblig aber es liegt mind. 5-10 cm Schnee, herrlich durch den Wald zu laufen, jetzt m??te die Temperatur noch ein bi?chen k?lter werden, dann bleibt der Matsch aus, w?re halt toll f?r den Weihnachtsmarkt.

Heute bekommt ihr einen sch?nen Basteltipp vom OZ-Verlag, die haben einen sehr sch?nen Adventskalender voll mit Bastelideen.

12. Dezember

ich hoff ihr k?nnt den Link ?ffnen.

Judith schade du wohnst zu weit weg, ich hab hier noch Schlitten rumstehen, meine sind absolut aus dem Alter raus, aber wegwerfen, wei? nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ojeee, das klingt nicht gut, Adush. Ja H?hnersuppe! Das wird auch grad auf der LS-Liste diskutiert. Ist super gut bei Lungenkrankheiten. Vielleicht Kartoffelwickel, gibt es sowas? M an kennt sich einfach zu wenig aus, was es in anderen L?ndern so gibt.

Hier ist alles wei? und mit ein bissel Gl?ck h?lt es, wenigstens heute. Sieht sch?n aus und mein Mann hat Bahne gemacht und dabei auch gleich den Besen ein St?ck k?rzer.

Mein kleine Seele beruhigt sich langsam wieder nach dem Theater mit meiner Gyn. Da suche ich grad einen Neuen. Die wollte mich allen Ernstes wegen diesem Entz?ndungswert im Blut (CPA?) zum Onkologen zu einem Ganzk?rpersceen schicken. M?glichst dieses Jahr noch. Dabei hat man nicht mal den Tumormarker (hei?t das so) im Blut untersucht. Ich war fix und fertig und nur noch am heulen. Erst sagt sie mir, ich sei zu fett. Nach der OP das Drama um den Blutwert und jetzt nach der Kontrolle, wohlgemerkt der Wert ist immer noch im sinkendem Bereich, will sie mich komplett nochmal untersuchen, obwohl die in der Klinik sagten es sei alles bestens. Gestern bin ich jedenfalls nicht hin. Allein die Aussage, sie besteht drauf, dass ich zu dem Termin komme, hat mich bockig gemacht und den letzten Rest Vertrauen in die W?ste geschickt. Und da Seele und K?rper nicht unabh?ngig von einander sind, reagiert jetzt der K?rper. Irgendwie kommt mir das alles so unheimlich bekannt vor.

Gestern gab es dann Entwarnung. Man kennt ja Leute, die in der "Branche" arbeiten. Es ist allgemein nicht nachvollziehbar, warum sie das mit mir macht. So kann man doch nicht mit Menschen umgehen, zumal sie den Part der psychischen Belastung bei mir kennt. Ich glaube ich war gestern in einer heftigen Depri.

Da denkt man man lebt ein ruhiges Leben, hat keinen Chef mehr der Psychoterror macht, hat einen Mann der einem knifflige B?rokratendinge vom Hals h?lt und werkelt einfach so vor sich hin und dann kommt sowas. Da fragt man sich, was hat man den Leuten getan, dass die so unsensibel sind. Ich meine, wenn wirklich ein Verdachtsansatz da w?re, ist das auch keine Art. Und ich stehe nach wie vor auf dem Standpunkt: Es gibt keine gesunden Menschen, sondern nur schlecht untersuchte.

Nudeln machen gl?cklich und stehen hier t?glich auf dem Programm und ebenso die Schokolade.

Ich mache mich heute an die Nadeln. Gestern ging au?er Spinnen n?mlich nix. Aber gestern Abend habe ich dann noch das hier aus der T?pferwerkstatt geholt. Das habe ich get?pfert nach meiner Idee und auch selber fotoknipst.

post-392-1229069040.jpgpost-392-1229069052.jpg

LG Kathrin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wei? wovon Du redest, warum denkst Du das ich freiwillig zu keinem Arzt gehe, es sein denn der Kopf h?ngt unter dem Arm oder ich breche mir die Beine, aber ansonsten habe ich dieses hochn?sige unsensible besserwissende Volk auch geh?rig satt. Ich habe ein Baby wegen so einer reizenden Gyntussie verloren (in der 32.Wch.), die benehmen sich wirklich teilweise schockierend und man wei? gar nicht wieso und wer denen was getan hat. Vielleicht weil sie so wenig verdienen und so genau aufpassen m?ssen das sie nicht draufzahlen????? Hat sie jemand gezwungen Medizin zu studieren???????

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

?rzte sind schon so eine Sache. Ich hoffe immer, dass alles gut ist, wenn ich hinmuss. Aber ich gehe auch nur, wenn es gar nicht anders geht.

Aber es ist auch schwierig, jemand neues zu finden. Ich war ja neu hier, als ich einen Frauenarzt gesucht habe. In der vierten Praxis, die ich angerufen habe, habe ich erst einen Termin bekommen. Obwohl ich jedes Mal gesagt habe, dass ich schwanger bin. So hatte ich keine Wahl und bin dann bei dem Arzt geblieben. Er ist so ganz nett, aber seine Untersuchungen halten sich doch sehr in Grenzen, verglichen mit meiner ?rztin in Deutschland, die sehr gr?ndlich war.

Ich hoffe, der Arzt, der bei mir den Kaiserschnitt machen wird, wei?, was er tut. :unsure: Zweimal ist es ja schon gutgegangen. Dann wird es doch wohl beim dritten Mal auch gutgehen.

Bisher habe ich nur gutes vom Kantonsspital Aarau geh?rt. Aber wir sind ja noch nicht lange hier...

Viele Gr??e,

Judith

Bearbeitet von Swangard
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi hi ich habe im Kantonsspital in Aarau gearbeitet, aber frag mich nicht wie es ist, ist schon seeehhhhrrrr lange her. Aber ich w?rde wenn ich die Wahl h?tte immer schaun das auf alle F?lle die Versorgung des Kindes auch im Notfall gesichert ist, also Kinderklinik am Krankenhaus oder schnell erreichbar und wenn OPs anstehen immer auch eine Intensiv?berwachung vorhanden ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

genau Marita, irgendwie hatte ich noch im Hinterkopf, dass du mal dort im KSA warst.

Wir wollen im Januar mal im Spital vorbeischauen, wie es da so aussieht. Mein Frauenarzt ist Belegarzt in der Hirslanden Klinik in Aarau. Das ist ja eine Privatklinik. Ich als Minimal-Versicherte bekomme da "nur" die Grundversorgung. Das sieht mir so nach Zweiklassen-Versorgung aus.

Und im Kantonsspital hat unsere Nachbarin ihr drittes Kind bekommen. Sie meinte, es w?re sehr gut dort. Die haben auch eine Kinderklinik, und die Angestellten w?ren sehr nett und w?rden sich super k?mmern.

Ich will Anfang des Jahres mal dort anrufen und fragen, wann wir mal vorbeischauen k?nnen. Ich muss ja auch einen OP-Termin machen. Das will ich nicht bis zum Schluss rausschieben. Bei unserem Sohn ist mir ja die Fruchtblase in der 37. Woche geplatzt. Da war ich froh, dass ich wusste, wo ich hinmuss. Er musste dann auch in die Kinderklinik in den Brutkasten. Es war nichts schlimmes, aber so wei? ich eben, dass es manchmal anders l?uft als geplant.

Man wei? ja nie, was passiert. deshalb will ich mich da gleich im Januar schlaumachen. Da ist meine Mutter auch bei uns und kann auf unsere Kinder aufpassen. Dann kann ich mit meinem Mann alleine ins Spital fahren.

Viele Gr??e,

Judith

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wird dann ja spannend im n?chsten Jahr bei dir, Judith. :D

@ Kathrin, w?r sicher gut, du w?rdest dir einen anderen Gyn suchen, es gibt auch welche, die in Ordnung sind, aber die mu? man erstmal finden. ;) Gestern abend war ich um 21 uHr :(wieder zu Hause, das ging ja noch. Aber ich dachte echt, mein Chef wollte mich ver?ppeln, denn n?chstes Jahr m?ssen sie sich am Notdienst beteiligen und das als Pathologen!! Ist ihnen aufgebrummt worden, wei? garnicht wie das gehen soll, wir haben ja nichts, nix zum Blutdruckmessen, keine Liege oder was auch immer. Ich hab gesagt, er soll dick gedruckt Pathologe unter seinen Namen setzen, dann kommt sowieso keiner....

Hier ist es grau in grau, leicht nieselig und immer so um 0 Grad, aber von Schnee keine Spur.

Kathrin, dein get?pfertes H?uschen sieht ja knuffig aus. Das kann man sicher sch?n mit einem Teelicht beleuchten.

Adush, das ist ja schade, dass ihr alle so krank seid. Ich w?nsch euch schnelle Besserung, dass ihr?s bald ?berstanden habt.

so, mu? mich ein bi?chen um den Haushalt k?mmern ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathrin,

ein s??es H?uschen ist das. Hast du schon mehrere davon?

Tja und was die ?rzte angeht, ihr kennt ja meine Meinung auch schon dazu. Das letzte von meinem Chef: er behauptet das mein Mann spinnt wegen seinen R?ckenschmerzen und er m??te zum Nervendoc, klar, bei einer falschen Bewegung bekommt man es im Kopp und dann gleichzeitig im R?cken, aber der hat es wirklich schon geschafft, dass ich auf meinen Mann stinkig war und irgendwie ihm geglaubt /( meinem Chef ) habe.

Heute durfte ich wieder am Nachmittag Daheim bleiben, ich muss unbedingt meine ?berstunden abbauen. Nun sitzt seine Tussi dort und schaut was wir f?r Fehler gemacht haben und werden dann am Montag wieder kleine Zettelchen vorfinden, Das tolle daran ist, seine Tussi war mal unsere Kollegin!

Meine Arbeit macht sie aber nicht heute nachmittag, ist mir auch egal, bleibt das eben liegen!!!!! So langsam br?he ich schon ab. Tja die armen verhungernden ?rzte! Ich muss wohl meinen Chef auch bald ern?hren ;)

Der jammert, aber 3 Autos und ein Haus in bester Lage in Passau kann er sich schon leisten und seinen ewig studierenden Sohn ( 29 Jahre ) stopft er auch voll mit Armaniklamotten und Rolexuhr oder wie das ganze teure Zeug hei?t.

Genug davon, sonst bekomme ich wieder Magenschmerzen.

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die sind irgendwie alle gleich, ich habe soviel davon kennen gelent und ca 90% konnte man in der Pfeiffe rauchen, das schlimme ist die werden schon w?hrend des Studium genau zu dem gemacht was sie sp?ter sind!!!!!! Wenn man sich manchen Studenten anschaut dann wei? man das man zu dem sicher nie nicht geht. Ich kannte einen Internisten erst in der Klinik dann in der Praxis, nach 10 Jahren hat der seine Praxis zugemacht und ist weg und wollte auch mit seinem Stand nimmer was zu tun haben, so angestunken hat ihn die ganze Mischpoke und das ganze Gejammere um die Kohle, keine Zeit mehr f?r die Patienten und eben der eigentlich Sinn der ganzen Sache verfehlt.

Na ja, wird wohl auch nicht besser, ich war schon seit ca. 12 bei keinem Gyn mehr und geh auch sicher net freiwillig hin.

@Jutta: kommt die Tussie sich net saudoof vor so was zu tun, wie peinlich ist das denn, wirft alles andere als ein helles Licht auf ihr Haupt, eher billig und total daneben, so was geht gar nicht. Sammel alle kleinen Zettelchen ein, stopf sie in Umschlag und geb ihn ihr mit der Bemerkung sie h?tte die wohl irgendwie vergessen und weil Du so ein sorgsamer Mensch bist hast Du sie ihr gerettet vor der Ablage P.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jutta, ja solche Chefehefrauen oder -freundinnen gibt es doch ?berall. Dreh doch das n?chste mal den Spie? um. Wenn du wei?t, dass sie kommt, leg ihr doch eine Liste hin, was sie alles an deinem freien Nachmittag erledigen mu? <lehrer>

Aber es gibt auch manchmal ganz nette, als ich mal in einer Laborgemeinschaft gearbeitet habe, kam jeden Tag eine und holte die Befunde ab, die war supernett und brachte uns im Sommer ganz oft Eis mit. Aber das ist schon lange her...

Jetzt spendiert unser chef ?fter mal Eis oder auch mal belegte Br?tchen, wenn wir viel zu tun haben und jammern, dass wir so hungrig sind :D

So, gleich werde ich Kaffee machen und mich sch?n ins Sofa setzen und >strick<

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen


×
×
  • Neu erstellen...