Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

das Stricken und Filzen ist ja derzeit stark in Mode. Ich w?rde mich freuen, wenn wir hier in diesem Punkt eine Sammelliste der Wollsorten aufstellen k?nnten, die sich f?rs filzen eignen.

Bitte daher so genau wie m?glich beschreiben, der Hersteller, die Marke, der Wollqualit?tsname, eventuelle Nadelst?rke, Laufl?nge, Zusammensetzung.

W?rde mich freuen, wenn wir diesen Punkt stetig weiter f?ttern k?nnten.

Gr??e

Martina

PS: Postings, die nicht mit obigem zu tun haben, werden hier gel?scht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch Hallo an alle,

ich hab bisher mit 3 Wollqualit?ten gefilzt:

Da ist einmal die "Caldo" von Lana Grossa, eine reine Schurwolle (35m/50g, Nadelst?rke 10-12), sehr viele sch?ne Farben - auch mehrfarbig), die schon filzt, wenn sie die Waschmaschine sieht. Sie eignet sich f?r stabilere Taschen, die zugegebenerma?en etwas schwer werden k?nnen (mich st?rt das nicht). Ich hab damit u.a. die Rosentasche aus "NICKY EPSTEIN?S FABULOUS FELTED BAGS" gestrickfilzt.

Nicht sooo ?berzeugt bin ich von der "Wonderwool" (Schoeller+Stahl, 51 % Schurwolle, 49 % Polyacryl). Sie filzt schon etwas, aber es entsteht nicht dieser sch?ne feste Filzstoff. Hat halt eine wundervolle Farbpalette.

Was auch gut filzt:

Die Schachenmayr Alpaka (100m/50g, hab sie doppelt genommen + 9er Nadeln) - f?r den, der Alpaka gerne hat. Ich hab leider Probleme mit den immernoch herumfliegenden Haaren: Die Tasche fuzzelt auf Jacken und Hosen.

Ein weiteres Projekt damit war ein Filzhut (Typ: Cloche). Hab mir den Hut nach dem Kurzschleudern ?ber meinen Kopf gest?lpt, leicht angef?nt und dann zum Fertigtrocknen vorsichtig abgenommen - passt super und sieht genauso aus.

Falls sich jemand f?r meine Anf?ngerfehler interessiert, die er vielleicht nicht selbst wiederholen m?chte:

Da ich etwas faul bin, hab ich gedacht, ich k?nnte mir die Filzprobe sparen: Besser nicht - jede Maschine, jede Wolle ist anders.

Und noch ein Tipp (nicht, dass ich das nicht auch zuvor gelesen h?tte): nur kurz schleudern! Sonst gibts unsch?ne Knickstellen, die schwer zu beseitigen sind.

Also, was jetzt noch gesucht ist:

Eine reine Schurwolle, ca. 100m/50g (einfach oder doppelt zu verstricken) in einer Traumfarbpalette. In englischen/amerikanischen Strickzeitschriften wird da oft auf die Cascade 220 verwiesen. Mit ihr scheint viel gestrickfilzt zu werden. Aber es muss hier doch auch so eine Wolle geben!

Liebe Gr??e

Barbara

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...
  • 8 Monate später...

Ich nehme entweder eigene Wolle handgesponnen, wenn sich bei der W?sche rausstellt, dass sie daf?r gut geht oder Dochtgarn, was nicht zu fest versponnen ist. Das ist vorrangig aus Merinowolle. Nicht empfehlen kann ich Garne aus Gotlandwolle. Diese filzt zwar wunderbar, l?st sich aber im Laufe der Zeit wieder auf. Islandwolle hin gegen geht prima und der absolute Filzfavorit ist Bergschaf. Das sind zwar alles keine g?ngigen Garne, die es im normalen Wollladen gibt, aber vielleicht hilft es ja weiter.

LG Kathrin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...