Zum Inhalt springen

Eine neue Woche


maritta
 Teilen

Empfohlene Beiträge

die beginnt wie im Sommer, dabei ist doch Fr?hling. Ab Mitte der Woche ist ja k?hleres Wetter vorausgesagt, hoffentlich dann nicht ein Temperatursturz von 20 Grad.

Auf jedenfall schreibt meine Tochter am Donnerstag Deutsch-Abi und am Freitag Mathe-Abi. Das ist schon ganz sch?n aufregend, bin froh wenn sie es rum hat.

Ich w?nsch euch eine sch?ne Woche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Maritta ich wuensche deine tochter viel viel glueck und ich glaube sie wird es gut schafen. bei uns mussen die maedchen nach dem abi zum bund des wegen freuen sich muetter nicht so sehr darueber, aber in deutschland bedeutet das was ganz anderes :) man kann zu uni und so weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<lehrer> Dr?cke auch alle D?umchen die ich habe. Mein Sohn macht jetzt Realschulpr?fungen, macht dann aber weiter bis zur zw?lften. Geht auf eine Gesamtschule.

Tja, was soll man zu so einem tollen Wetterchen sagen. Im April Rasen m?hen, Schlauch ausrollen und gie?en... hatten wir wirklich schon lange nicht mehr. Von mir aus k?nnte es so bleiben. Bin n?mlich ein Frostk?ddel...

Morgen mu? ich erstmal mit Paul zum Arzt, aber seine Finger werden von Tag zu Tag besser und alles verheilt prima.

Liebe Gr??e

Sheepy

:210:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Wetter k?nnte wirklich so bleiben, allerdings vielleicht in der Nacht etwas regnen? Das w?re prima, denn mein Regenfass ist leer und die Erde soooo trocken. Der Wind pustet noch die letzte Feuchtigkeit von den Beeten. Die Erde springt schon auf.

Heisser muss es im Sommer auch gar nicht werden, diese Temperaturen um die 27 Grad finde ich optimal.

Mal sehen was kommt, man muss halt aus allem das Beste machen.

Eine sch?ne Woche

eure Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Maritta, die Daumen dr?cke ich auch, denn das haben wir demn?chst auch noch vor uns. Wobei Bine n?chste Woche noch Schule hat und die Pr?fungen beginnen nach dem Friesauer Bikertreffen. Das wird leider auch das letzte Treffen mit unserem Guzzi-Pfarrer Matthias, denn der geht im August in die Ukraine und wird dort sein Pfarrerdasein leben. Wir alle finden es super schade, aber wenn?s nun mal seine Berufung ist ...

Aber das Bikertreffen wird es weiter geben, hoffe ich zumindest. Tja und wie gesagt, dann kommen die Pr?fungen und im Grunde kann nix schief gehen, denn die Lehrstelle ben?tigt nicht unbedingt ein Abi, wobei es aber echt von Vorteil ist. So kann man schon wesentlich enstpannter in die Pr?fung gehen.

Ja und dann ab August ist unser Nest leer und wir sind wieder f?r uns, was wir eigentlich vorher nie waren. Dann werden wir mal sehen, wie wir zu 2. zurecht kommen *grins*

Nun ... im Moment bin ich voller Freude, wenn wir mal alle zusammen am Tisch sitzen. Wenigstens einmal am Wochenende. So ist das eben, wenn Kinder gro? werden und ihre eigenen Wege gehen....

Gestern haben wir das Wetter genutzt und haben den Garten endlich aus dem Winterschlaf befreit, dann haben wir eine sch?ne Runde gedreht, einen gro?en Eisbecher gefuttert und dann waren wir auch noch bei meinem Tandemmaster und haben die Lage gepeilt, wegen meinem Sprung dieses Jahr.

Und heute beginnt meine Arbeitswoche, die diesmal lang und anstrengend wird.

Kathrin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Kathrin, f?r das alleinsein zu 2. das klappt erst ab 2010, den da macht dann mein Sohn sein Abitur und so wie es aussieht will er es auch schaffen. Naja meine Tochter braucht ihr Abitur schon f?r das was sie machen will, braucht aber nur eine 3, sie will Fluglotsin werden und zur Deutschen Flugsicherung gehen. Im Auswahlverfahren ist sie auf jedenfall drin.

Tja wird schon ne komische Zeit werden, hab viele Freunde dasitzen gehabt von meiner Tochter, das ist ein Ein- und ausgehen, das wird ne umgew?hnung werden, da mein Sohn zwar auch Freunde da hat, aber die sitzen dann mehr am PC.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ach ich sag euch mal aus Erfahrung, das ist auch wieder eine sch?ne Zeit, ich geniesse sie jetzt. Meine S?hne haben zwar noch ihren Wohnsitz hier sind aber sehr selten k?rperlich anwesend. Es ist schon still im Haus, aber auch so eine friedliche Stille, Essen allein ist auch sch?n, man stellt sich einfach um, mu? sich keinen Kopp mehr machen, ob dies und das ist und wer zum essen erscheint oder nicht. Wir fahren weg ohne gro?e Vorbereitungen und wochenlanger Diskussionen, wir konzentrieren uns wesentlich mehr wieder auf uns und unser Leben. Mir erscheint die Zeit sehr viel unbeschwerter, allerdings habe ich auch keine Problemkinder, da ist es dann vielleicht wieder etwas anderes. Aber ganz ehrlich ich geniesse es, keine Verantwortung mehr f?r sie zu haben, auch wenn es sich jetzt hart anh?rt. Kinder bleiben sie immer und Gedanken macht man sich auch immer und wenn es Fragen oder Probleme gibt sind wir auch immer f?r sie da, aber eben anders, nicht mehr so als Hauptattraktion und selbtverst?ndlich bin ich auch immer noch die Deutsche Bank bei Ebbe in der Kasse und das ist auch ok so.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das wird euch sicher komisch vorkommen, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Das merken wir ja auch schon manchmal, wenn unsere beiden mal gleichzeitig an einem Wochenende bei Freunden ?bernachten. Dann ist es so ruhig im Haus ;) Unsere Katzen machen ja keinen Krach, au?er Garfield hat Hunger, dann miaut er so herzzerrei?end, als w?re er kurz vorm Hungertod :lol: Dabei kann es sein, da? sein Napf voll ist, aber vielleicht nicht gerade seine Lieblingssorte.... *mecker, mecker*

Dann fahren wir sicher mehr mit dem Motorrad durch die Gegend, zur zeit wechseln wir uns immer ab, die Kinder und ich. Auf einmal sind alle ganz scharf drauf, mal mitzufahren zur B?cherei oder sonst was besorgen.... mit auto ne, das macht ja keinen Spa?. :P

LIebe gr??e

Monika, die in 5 minuten anfangen mu? zu kochen, damit die hungrigen M?uler gleich gestopft werden k?nnnen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<hi> Also ich kann mich den Beitr?gen nur anschlie?en. Mein gro?er (22) ist schon eine ganze Weile aus dem Haus, allerdings auch ein Problemkind, welches erst sein eigenen Weg finden mu?.

Und bei Paul merke ich erst jetzt, wie alles schon von selbst funktionierte. Durch die Fingergeschichte f?hlt man sich in fr?here Zeiten zur?ck versetzt. Man mu? st?ndig parat sein, weil es ohne Hilfe nicht klappt. Kind duschen, Haare waschen..... Man hat einfach wirklich mehr Zeit f?r sich selbst und kann sie auch anders planen oder nicht. Und einen Vorteil hat das Ganze noch, die Zahl der eventuell Schuldigen, f?r was auch immer, nimmt rapide ab, grins,grins ....

Liebe Gr??e

Sheepy

:210:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<hi> Also ich kann mich den Beitr?gen nur anschlie?en. Mein gro?er (22) ist schon eine ganze Weile aus dem Haus, allerdings auch ein Problemkind, welches erst sein eigenen Weg finden mu?.

Und bei Paul merke ich erst jetzt, wie alles schon von selbst funktionierte. Durch die Fingergeschichte f?hlt man sich in fr?here Zeiten zur?ck versetzt. Man mu? st?ndig parat sein, weil es ohne Hilfe nicht klappt. Kind duschen, Haare waschen..... Man hat einfach wirklich mehr Zeit f?r sich selbst und kann sie auch anders planen oder nicht. Und einen Vorteil hat das Ganze noch, die Zahl der eventuell Schuldigen, f?r was auch immer, nimmt rapide ab, grins,grins ....

Liebe Gr??e

Sheepy

:210:

ha stimmt, mit den Schuldigen. Achso vergessen habe ich, nat?rlich bin ich auch noch die allerliebste Waschfrau von ganzer Welt!!!!!!!!! >banane<

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marita,

es ist zuerst schon komisch nur noch zu zweit zu sein, aber ich habe fr?h angefangen mich abzunabeln von meinen Kindern. Ich habe immer versucht sie sehr selbst?ndig zu erziehen, war ja teilweise auch alleinerziehende Mutter.

Jetzt freue ich mich wenn sie kommen aber bin auch wieder zufrieden wenn das Haus wieder leer ist und alles wieder ruhiger l?uft. Man braucht sich nicht mehr um herumliegende Sachen zu ?rgern, die W?sche wird bedeutend weniger und ansonsten stimme ich Marita voll zu was auch das Kochen usw, betrifft.

Liebe Gr??e

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja hast Recht Jutta, ganz zu beginn ist schon komisch und man macht sich st?ndig Gedanken wo sie sind, aber hat man erst mal gesehen was es f?r Vorteile hat, ist dann ganz nett und hat dann auch nicht mehr so die Zeit dar?ber nachzudenken, weil man seine Zeit dann ganz anders verplant . Das mit dem abnabeln ging bei mir auch sehr fr?h, ich mu?te auch immer Vollzeit arbeiten und ich bin auch nicht so schrecklich die Mutterglucke, die stets ihre K?ken bei sich hat. Aber so im Nachhinein hat es sich bei uns sehr positiv entwickelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...