Zum Inhalt springen

und 2020 wird weitergequasselt


maritta
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Mensch Jutta .... Ich komm mir immer ganz klein vor, wenn ich so lese, an was Du so alles Spaß hast. Das ist alles nix für mich.

In der DDR hatte ich auch in Wohnzimmer und Wohnküche Ofenheizung. Ich dachte immer, dass Ihr im Westen sowas gar nicht kennt. :laughing:.

Wie funktioniert das aber? Wir haben morgens angeheizt, einen halben Eimer Kohlen rein und wenn die durchgebrannt waren, wurde die Ofentür fest zugeschraubt. Die Wärme hielt etwa bis Mitternacht ... Aber nur mit Holz blieb doch der Ofen gar nicht so lange warm?

Und jeden Tag Asche rausschaffen, 1x im Jahr 30 Zentner Kohlen in den Keller bringen und 1x im Jahr wurde der Ofen gekehrt vom Fachmann. Das war ne Schweinerei im Wohnzimmer ... Darauf verzichte ich gern.

Ich habe vom ersten Tag an hier die Heizung genossen! Ich will nach der Arbeit einfach nur Bequemlichkeit. :blush:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

....klar kannten wir das, Bine. Als ich Kind war, hatten wir nur Kohleöfen.

Und als wir geheiratet hatten, einen Ölofen im Wohnzimmer, der heizte die kleine, angrenzende Küche gleich mit. Wenn es sehr kalt war, heizten wir das Kinderzimmer mit einem Elektoöfchen auf, wenigstens für ein paar Stunden. Und im Badezimmer gab es eine Gastherme. Die Heizung wurde erst später eingebaut.

Man kann sich das heute alles nicht mehr vorstellen. Aber es ging auch.

Inzwischen haben hier einige Nachbarn wieder Öfen für die Übergangszeit. Ich finde das nicht schlecht.

Liebe Grüße

Rosalie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rosalie...Die Wessis, die so bei meinen Kollegen und Nachbarn zu Besuch waren,  hatten sowas "Altmodisches" nicht, behaupteten sie jedenfalls und drückten immer ihr Mitgefühl für unsere Lebensweise aus. :relaxed::sweat_smile:

Ölöfen kannten wir gar nicht. 

Trotzdem wundere ich mich darüber, dass diese Öfen nur mit Holz effektiv heizen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kachelofen hat einenNachbrennen, einen Katalysator und speichert die Wärme ganz gut.

Praktisch dass man das ganze Papierzeugs und Pappe darin schön beseitigen kann und dann ein paar Stücke Holz drauf und schon hat man kuschelige Wärme.

Kohlen kommen da nicht rein. Klar Holz macht Dreck, Ofen macht auch etwas Dreck, aber so kann ich all meine abgesägten Bäume auch demnächst verheizen.

Bine, was meinst du damit dass du dir klein vorkommst was ich alles mache. Eher umgekehrt. Was machst du alles tolles . Ich bin halt ein Naturmensch und liebe alles was damit zusammen hängt. Ich liebe meinen Garten, habe da heute auch wieder drin gearbeitet und ein neues Kräutereckchen fertig gemacht. Türmchen besser gesagt aus Pflanzsteinen.

Ich liebe Gartenarbeit, mich entspannt das auch wenn der Rücken manchmal danach weh tut.:joy:

LG

Jutta

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß es, dass Du das alles sehr gern machst und mich nervt alles, was mit Natur zusammenhängt. Ich bin ein echter Stubenhocker. Bin schon ein komischer Kautz. Ist ja nicht so, dass ich nicht raus gehe, aber das mache ich nur meinem Uwe zu liebe (ist das richtig geschrieben???) Ich habe da einfach keine Freude dran! Als wir in Düsseldorf bei Denice waren, haben wir uns Schloss Benrath angesehen, waren alle lange im Park gemeinsam spatzieren, das Gemeinsame macht mir Freude, aber ich könnte die ganze Zeit mit meinen Lieben auch in einem kahlen, geschlossenem Raum sitzen, hauptsache, die sind bei mir .... schon doof, oder?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Bine, nein das ist nicht doof von dir. Selle dir mal vor alle würden so einen Garten haben wollen, geht doch gar nicht:joy:

Jeder hat an etwas anderem Freude. Du bist sooooo eine liebe und hast eben andere Sachen an dem du dich und andere erfreust.

Ich muss gestehen , mir tun heute alle Knochen weh von der Gartenarbeit.

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bine, jedem das Seine, finde ich. Wenn wir alle gleich wären und alle dasselbe schön fänden, wie schrecklich langweilig!!!!

Wir sind wieder zurück. Und hatten ein paar sehr, sehr schöne Tage im Schwarzwald in einem "Bücherhotel" mit herrlicher Aussicht bei tollem Wetter verbracht. Es hat mir sooo gut getan ....Unsere Tochter und ihr Mann haben uns dort besucht, und wir haben gemeinsam gegessen usw. Am Samstag Vormittag sind wir dann zu ihnen gefahren und waren dann abends zusammen auf einer Familienfeier. Gestern dann nochmal ein schöner gemeinsamer Spaziergang mit den Hunden, noch mal  bei ihrem Lieblingsitaliener essen - und dann ging es wieder nach Hause. Es ist so schade, dass wir uns nicht mehr oft sehen, aber ich kann schon verstehen, dass unsere Tochter nicht mehr von dort weg möchte. Sie wohnen so schön ....

So, und nun hat uns der Alltag wieder.

Einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße

Rosalie

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da habt Ihr Euch ja auch wettertechnisch das richtige WE ausgesucht, Rosalie - freut mich für Dich, dass alles so gut geklappt hat und ihr so viel zusammen genießen konntet! :relaxed:

Wir haben das WE auch mit einmal Grillen, einmal mit Freunden zusammen sitzen und ansonsten Sonne auf der Terrasse und bei den Schafen genießen genutzt. :heart_eyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh Rosalie, das freut mich soooo sehr, dass Du solch schöne Tage hattest und Deine Sonja mal wiEder um Dich rum! Das Wetter war ja wie geschaffen dafür.

Aber bitte, was ist ein "Bücherhotel"?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rosalie, schön dass ihr so schöne Tage mit der Familie hattet.Hier ist es heute wieder kühl und regenerisch bei 12 Grad. Ich gehe aber gleich noch ein bisschen raus, da gibt es genug zu tun.

Andrea, liegt von euren Schafen auch mal eins auf dem Rücken und kommt alleine nicht wieder hoch? Gestern habe ich nämlich einen Post auf facebook gesehen, dass man dann hingehen und das Schaf hochschubsen sollte. Das nennen sie dann "Schafe schubsen". Hier sieht man ja viele auf dem Deich grasen, aber ich habe noch nie eins auf dem Rücken liegen sehen. Ich kann mir allerdings vorstellen, wenn die Wolle so dick ist oder sie trächtig sind, dass das ein Problem sein kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist alle dick gelb im Garten. Treppenstufen, Fensterbänke , einfach alles. Gestern flogen nur so dicke Wolken Blütenstaub vom Wald herüber. Ich weiß nicht ob das Sinn macht das jetzt alles zu entfernen, ich werde es mal versuchen. Die Garenmöbel dick voll in gelb. Toll bei solchen Rattanmöbeln.

Hier ist es heute laufend bewölkt, da habe ich es vorgezogen im Haus etwas zu erledigen. Vor allem den leidigen Papierkram. Rentenstelle wollte auch schon wieder so einiges wissen.

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Monika, das hatten wir auch schon mal. Ein Schaf hatte sich hin gelegt und war dann irgendwie in eine Senke geraten - nicht mal tief, aber das reichte, dass sie nicht mehr alleine hoch kam. Und wenn dann keine Hilfe kommt, verenden Schafe da relativ schnell. Mein Mann war zum Glück vor Ort und da er die Tiere immer im Blick hat, fiel ihm auf, dass das Mutterschaf irgendwann komisch da lag und er konnte hin gehen und helfen. Und ja, vor allem im Frühjahr, wenn sie hochtragend sind und dann mal rumrollen und nicht mehr hochkommen, kann das passieren und dann ist schnelle Hilfe wichtig, solche Aufrufe oder auch Videos hab ich auch schon viel gelesen/gesehen.

Jutta, ich denke, da würde ich den Papierkram erledigen und auf den nächsten Regenguss warten.... Ist ja so einiges angesagt und Du kannst Dir die Putzerei sparen. :smirk:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bin wieder zurück von den 4 Mädelstagen. Abnehmforum, das ich nicht lache. Gegessen ohne Ende und getrunken.

Nach dem Wandern noch Eis gegessen oder Kaffee und Kuchen zu uns genommen. Jede von uns hat zugenommen. Das soll jetzt aber wieder anders werden. Aber wir hatten mächtig Spaß. Immer die 2 die zusammen auf dem Zimmer geschlafen hatten , waren den ganzen Tag mit Küchendienst dran.

1. Abend gab es Spargel , Kartoffeln und Schnitzel.

2. Abend  Sauerbraten, Rotkohl und selbstgemachte Spätzle. Sauerbraten und Rotkohl habe ich schon in großen Töpfen mitgebracht

3. Abend : Rouladen, Klösse, Bohnensalat

4. Abend : Lachsauflauf und Hackfleischauflauf mit Nudeln.

Zum Frühstück mit Müsli Obst Sekt Marmelade Wurst Käse und selbstgebackenem Brot und immer so lieb gedeckt mit Blümchn aus der Natur. Gestern gab es noch Pfannkuchen zum Frühstück

wir sind viel gewandert und abends haben wir es uns mit viel Sekt, Rotwein Weißwein und Schnäpsen oder Cocktails auf der Terrase gemütlich gemacht. So viel gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Einfach nur herrlich und gequasselt in sämtlichen Dialekkten von Kölsch über Sächsisch undFränkisch-

Gestrickt haben wir auch ein wenig. Musste überall Hilfestellung geben. Scon vorher oft über Whats app.

Jetzt eben life.?

Ich habe Mojos in Größe 30 für Tabea fertig bekommen.

Und dann komme ich nach Hause und traue meinen Augen nicht. Wie kann das alles so wahnsinnig in 5 Tagen wachsen im Garten ?

War heute wieder fleißig darin beschäftigt.

LG

Jutta

PS- Löwenzahnsirup wollte ich schon machen, aber nun würde es Pusteblumensirup ergeben.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja echt lustig .... Zumindest der erste Abend war abnehmgünstig. Spargel entwässert!!!!

... Pusteblumensirup, das stiebt doch bestimmt dolle.?

Bearbeitet von BineOmi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • maritta änderte den Titel in und 2020 wird weitergequasselt
 Teilen


×
×
  • Neu erstellen...