Jump to content
BineOmi

Bines Gewerkel ab 2017

Recommended Posts

so identisch werden Mathesocken nicht.

Wenn du ein Knäul hast wo sich alle 5 Reihen der Farbtion ändert und man hat nur 23 Gramm davon , wie willst du das dann so genau machen ?

LG

Jutta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon klar, und wenn es Dich nicht stört, ist es doch okay.

Ich habe heute mal wieder Flickarbeit gemacht. Meine Schwester hat im Urlaub eine Latzhose für ihre Enkelin mitgebracht, die aber nur kurze Zeit gepasst hat. Die habe ich nun mit einem Aufschlag verlängert. Das Trennen war ne Sisyphosarbeit. Dann habe ich technologisch noch nen Fehler gemacht. Theoretisch wäre der mit nochmaligem Trennen zu beheben gewesen. Nun hab ich ein bisschen improvisiert und alles ist gut. Weder meine Schwester, noch meine Nichte haben Ahnung vom Nähen. Ich glaube die sind froh, dass die Hose noch ne Weile Passt.

6jhf8z.jpg

Wie so oft, sieht das Original irgendwie besser aus. Erstens sind die Farben nicht so schrill und zweitens wirkt das optisch auf dem Foto schief, dem ist nicht so!

bearbeitet von BineOmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ja, das denke ich mir ....so was aufzutrennen, ist knifflig und kostet Zeit.

Aber dafür kann die Hose jetzt wieder getragen werden. Gut gemacht, Bine!

Liebe Grüße

Rosalie

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hose hatte im Original einen karierten Aufschlag in dieser Farbrichtung, aber den hatte meine Nichte schon runtergeschlagen, als die Hose noch neu war.  Umtauschen ging nicht, meine Schwester hatte die aus irgendeinem Auslandsurlaub mitgebracht.

Der Karostoff war noch etwas hübscher, er hatte als Streifen den Blauton der Hose drin ... Es war ein Baumwollstoff.

Das hier ist nun Feinripp wie die Hose.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.6.2018 um 22:04 schrieb BineOmi:

Schon klar, und wenn es Dich nicht stört, ist es doch okay.

Ich habe heute mal wieder Flickarbeit gemacht. Meine Schwester hat im Urlaub eine Latzhose für ihre Enkelin mitgebracht, die aber nur kurze Zeit gepasst hat. Die habe ich nun mit einem Aufschlag verlängert. Das Trennen war ne Sisyphosarbeit. Dann habe ich technologisch noch nen Fehler gemacht. Theoretisch wäre der mit nochmaligem Trennen zu beheben gewesen. Nun hab ich ein bisschen improvisiert und alles ist gut. Weder meine Schwester, noch meine Nichte haben Ahnung vom Nähen. Ich glaube die sind froh, dass die Hose noch ne Weile Passt.

6jhf8z.jpg

Wie so oft, sieht das Original irgendwie besser aus. Erstens sind die Farben nicht so schrill und zweitens wirkt das optisch auf dem Foto schief, dem ist nicht so!

Nö hier ist kein Bild zu sehen. Da steht nur: 6jhf8z.jpg. Das kann ich auch nicht anclicken. Komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, komisch. Ich sehe das Bild immer und die anderen haben es doch auCh gesehen. 

Moni, Du hast bestimmt nen Knoten im Kabel.

Naja ... So sehenswert ist die Hose auch wieder nicht. Vllt. Liegt das daran, weil ich es hier über tinypick reingeladen habe. Die Funktion über die Büroklammer unten brachte immer wieder eine fehlermeldung

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt habe ich es wieder sichtbar gemacht, ich glaube mein adblocker ist im Moment sehr streng, dass er sogar deine Bilder blockiert... So wird verhindert, dass google und co. Daten zieht wenn ich surfe. Aber ab und zu muss ich mal eingreifen und sagen, dass ich das unbedingt sehen will. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und heute die Hose im Bild mit Kind.

Der Umschlag etwas kleiner, wäre optisch schöner, aber dann hätte sie nur wieder kurze Zeit gepasst. So kann er nochmals um  ca. 2cm nach unten gelassen werden. Ich finde, Kind kann das so tragen. Die Farben sind hier so, wie in echt.

Elisab Hose VS1kl.jpg

Elisab Hose RSkl.jpg

bearbeitet von BineOmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal was Neues .... keine Mojos!

Denice fragte mich, ob ich auch VintageSocken stricken kann .... ich wusste gar nicht, was das ist und als ich dann Fotos zugeschickt bekam erkannte ich, dass ich sowas schon vor einigen Jahren gestrickt hatte ...nur eben nicht für Denice. Aber nun soll sie welche haben. Welche Omi strickt mnicht gerne das, was das Enkelkind sich wünscht???

Die Anleitung für die Rüsche stammt von mir, ich hab sie auch aufgeschrieben, wer sie also haben möchte, kann sie gern bekommen.

 

550-2018.jpg

bearbeitet von BineOmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte die wären zarter im Ton.

Super sehen die aus. Für Tabea kann ich mir die gut vorstellen, aber für mich nicht.

Toll gemacht Bine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr hübsche Socken, Bine, toll gestrickt! Denice hat sich bestimmt schon riesig gefreut.

Bei uns würde auch Niemand solche Vintage Socken tragen - aber zu wem sie passen, sehr schön!

Liebe Grüße

Rosalie

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bisschen heller sind sie bei Tageslicht ....Denice findet die Farbe super und natürlich hat sie sich gefreut.

Ich würde sowas auch nicht tragen und ich hatte die bisher fast nur für kleine Kinder gestrickt .... Aber bei Denice wundert mich nix und wenn ich ihr damit eine Freude machen kann, klar Strick ich ihr die dann. Die Rühe hat beim Abketten 170 Maschen, das ist vllt. ne Fummelei.

Vor Jahren hab ich die mal in Pink für eine Bekannte gestrickt. Ich dachte erst, die verarscht mich mit der Frage, ob ich ihr welche stricke .... Anerkennung bein, die haT sie doch glatte in schwarzen Absatzschuhen zu 7/8Hosen getragen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man ... Jetzt kommt eine "unendliche Geschichte", die nun doch nach 1 Jahr und 5 Monaten ein erfolgreiches und glücklichen Ende hat. Die Jacke hat mich vllt. Nerven gekostet .... und dabei wollte Andrea nur ne ganz einfache, dicke Jacke haben. Und zwar in der Form, die ich vor ca. 3 Jahren mal für mich gestrickt hstte. Dann war mir aber ein Foto im Internet begegnet und ich war so begeistert,  dass ich meiner Tochter vorgeschlagen hatte, diese zu stricken .... Aber dann habe ich mir fast die Zähne dran ausgebissen. Gemessen an der Maschenzahl, ist die Jacke ca. 3x gestrickt. Ich hatte ja keinen Schnitt, keine Anleitung und meine Tochter zum Messen nicht immer gri. Und griffbereit. Zum Glück hat das Garn das viele Ribbeln schadlos überstanden. Man hat keinen Unterschied zum erstmals verstricken Gaden.

Gestern nun war endliCh alles fertig und zum Fototermin auf den Bügel gebracht ... Siehe erstes Foto.

Und als ich so fasziniert vor meinem Werk stehe ... Hatte sich doch tatsächlich auf dem linken Unterarm ein riesengroßer Strickfehler "eingeschlichen" ... Also .... ????? Natürlich habe ich geribbelt. Schlimmer aber, als ribbeln und neu stricken, war das Ärmel raustrennen bei diesem ungleichen und mit Farbknubbeln versehenen Garn. Na egal, ich habe überstanden und freue mich schon, Andrea darin zu sehen!

Doof, jetzt bekomme ich die Bilder nicht hochgeladen ... Muss sie erst am PC verkleinern. Mach ich aber gleich.

So, da bin ich wieder. Beim 1. Bild könnt Ihr gut den Fehler sehen, der war auch am Unterarm sehr auffällig ....damit konnte ich nicht leben. Bei dem Wollpreis von über 80 € musste das einfach perfekt gestrickt sein. Also habe ich den Ärmel rausgetrennt und kurz unter dem Fehler den Faden gezogen. Den oberen Teil des Ärmels habe ich als Vorlage behalten, ich hatte mir nämlich nix aufgeschrieben und am reczen Ärmel nachzählen oder gar anhalten, war doof, denn der war ja auch schon ein- und zusammengenäht.

Das letzte Bild zeigt nun die fertige Jacke ... jetzt wird nix mehr geribbelt. Die Farbe sie im Original so aus, wie auf den letzten beiden Bilden.

Komisch, das Foto mit ohne Fehler, bekomme ich nicht geladen. Und eben waren Andrea und Jens kurz hier .... die Jacke hat mit ihnen das Haus verlassen. Ein Tragefoto wollte ich aber nicht machen .... Andrea hatte Jogginghosen an, das hätte das ganze Foto zerstört. Naja, die Farbe könnt Ihr auch auf Bild 3 erkennen. Das Garn heißt Royal Twed und ist von Lana Grossa

 

 

 

 

 

Jacke Andrea1.jpg

Jacke Andrea3.jpg

Jacke Andrea4.jpg

bearbeitet von BineOmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Traum von Jacke. Ein sehr wertvolles Teil. Die ganzen Strick und Ribbelstunden.😲

wenn man die Stunden berechnen würde , Hilfe..........

Aber das ist Handarbeit !!!!!

Einfach superschön Bine und wie gewohnt von dir total perfekt !!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×