Zum Inhalt springen

2015...das Quatschen geht weiter


Gast BineOmi
 Teilen

Empfohlene Beiträge

oh neuin, und ich dachte unserer Bine geht es jetzt besser.

Oh oh, Krankenhausstorys könnte ich zur genüge erzählen, ich bin dankbar, dass ich noch so gesund bin !!!!!

Ich weiß jedenfalls, dass ich hier in ein bestimmtes KH nie gehen würde !!!! Meine Kinder wissen es auch, im Falle, wenn ich es einmal nicht alleine mehr entscheiden kann ( wegen Unfall oder sonstigen akuten Situationen ) Alles Ärzte die kaum Deutsch verstehen, wo soll das noch alles hin führen ?

 

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oje, arme Bine, das tut mir wirklich leid, dass du so Schmerzen hast. Ja im KH kann man was erleben, da muss man selber mit aufpassen, was sie einem geben. Schlimm mitunter. Hauptsache sie finden heraus, warum du überhaupt solche Schmerzen hast und was diese Schmerzen verursacht. Ich wünsche dir, dass das alles bald besser wird für dich.

 

Andrea, das ist ja toll, dass du deine Bilder im Cafe ausstellen darfst. Da werden deine Strickfreundinnen staunen.

 

Ich war heute nochmal fleißig im Garten, muss sehen dass ich fertig werde. Seit gestern heißt es morgens Eis kratzen. Meine Fuchsien gehen jetzt in den Winterschlaf zu Schwiegermutter. Ich kann ja nur oben im Flur einige Blumen überwintern, sonst hab ich keine frostfreie Unterkunft für Blumen.

 

Jetzt machen wir es uns gemütlich, trinken Tee und ich stricke noch ein bißchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, war heute im Café und hab die Bilder hin gebracht - aufgehängt hat sie der Mann der Betreiberin. Sind alte Gemäuer, da kriegt man nicht so leicht Nägel in die Wände und ausserdem ist er schön groß und kommt überall ohne Leiter dran. :)

Morgen nehm ich noch 3 Bilder mit - es ist noch Platz und ich kam an die Bilder alleine nicht dran - die hängen in unserem Hausflur neben der Treppe, da musste mir mein Mann heute Abend helfen und auch er brauchte ne Leiter.

Fotos konnte ich nicht machen, ich wollte den guten Mann nicht so lange aufhalten - das schaffe ich aber sicher noch mal. :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 ihr lieben, danke für eure wünsche und danke für euer mitgefühl. ich habe eben ganz viel an euch geschrieben .... und wieder hat es der computer gefressen.

mir ist das zuviel, alles nochmal zu schreiben ....will aber euch  jetzt kurz wissen lassen: ich verarsche euch nicht! ich kann fast aufrecht gehen und habe fast keine schmerzen mehr .... hex-hex. wirklich, ich weiß nicht wieso. in der nacht von so auf mo habe ich durchgehend geheult, bin dann morgens gegen halb 6 eingeschalfen, ich weiß nicht mal, ob mit oder ohne schmerzen .... dann hab ich mich den tag so durchgequält und nach dem mittag wurde es etwas besser, aber irgendwie war was anders. es war, als würde der knochen den schmerz verursachen und damit dem ischias sagen, komm, ein bißchen mehr geht noch. auch diese schon immer währenden neuropathischen schmerzen wurden aufgefordert, doch noch bissel was zu tun. abends kam dann andrea, sie wollte ihrem "fast"-papa ein bißchen hausfraulich unter die arme greifen und mama besuchen. natürlich wurde meine situation erörtert und ich erklärte ihr, wo und wie es weh tut. auf einmal sehe ich sowas blaues, dickes, am uterschenkel innen, was beim draufdrücken weh tat ....da mein bein auch beim auftreten anders, als vorher schmerzte, .... meine feststellung: vllt. ne thrombose. .....andrea meinte .... krankenhaus. na, da war ich mir nicht sicher, ob das sein muß, also hab ich angerufen, die lage geschilder .... ich solltre vorsichtshalber kommen. hihi, wie???? das war abeer nicht schlimm, nach ca. 10min. war der krankenwagen da und brachte mich ins kh. von meiner bandscheibe wußten die .... kein erbarmen, ab auf den eisigen stuhl. aber immerhin, sie hatten dann einen gefalteten bettbezug, der auch schon ewig in der kälte lag. naja.... dann wurde blutbild gemacht, ein best. wert muß negativ sein, dann keine thrombose. ist dieser positiv, kann es eine sein, aber auch irgendwas anderes. in der notafnahme beham ich eine liege, schmal und mit einem relativ flachen kopfteil ... darauf verbrachte ich über 4 stunden. wurde geröntgt.

"na, junge frau (sagt ein junges ding von max. 27), hüpfen sie mal rüber. ich sage, naja, das wird so einfach nicht gehen, ich hab nen bandscheibenvorfall und kann nicht wirklich hüpfen .... sie: "nö, wir röntgen doch das knie" "ja", sag ich, aber ich habe trotzdem einen BSVF." sie, "na aber sie sagten doch eben, wir röntgen das knie" ... das war echt bühnenreif. gelernt hatte die beim schlachter. nachdem sich das der chirurg angesehen hatte meinte er .... er kann nix am knochen sehen, aber da könnte ein feiner haarriß und darunter ein dicker bluterguss, der nun wiederrum auf einen nerv drückt, aber eigentlich sieht er nichts und ich hätte dann bestimmt eine thrombose, da würde sich gleich die internistin melden. .... gleich ist ja relativ und hier waren das über 3 stunden. aber dann lief alles sehr nett ab. ultraschall sollte heute gemacht werden. und sie wollte mich nachts noch intensiver mit schmerzmittel versorgen, damit ich mal entspannt schlafen kann.. ich kam in ein eisig kaltes zimmer, in ein eisig kaltes bett. die bettnachbarin lag da vor weit geöffnetem fenster mit einer schweren lungenentzündung und meinte zu mir, sie könne nicht anders schlafen. sie sagte es aber wirklich sehr nett und bettelte fast darum. gsd. hat es ihr die schwester dann verboten und das fenster zu gemacht ... warm wurde mir trotzdem nicht. das schmerzmittel zeigtre daNN IRGENDWANN SEINE WIRKUNG UND ICH HABE GÖTTLICH GESCHLAFEN, immer noch im taschenmessermodus. heute morgen war dann der ultraschall .... gegen halb 9, halb 11 die ärztin mit dem befund negativ und theoretisch durfte ich nach hause, wenn dann der bericht fertig ist.  .... das war er dann gegen halb 4. war mir aber egal, ich habe geschlafen-mittag gegessen-geschlafen-kaffee getrunken. inzwischen leuchtet auch dieser knöchel, oder was das da neben dem knie ist, blau ...aber das ist egal.

 

das verrückteste aber ist .... ich kann wieder aufrecht gehen, nur mit leichten schmerzen, wirklich unbedeudent und ich habe nur die hälfte der  tramadoldosis genommen ...und heute abend ein paar socken angestrickt. dann muß ich mir beim nächsten mal keine borgen!

 

so, ich gelobe besserung, was die bewegung angeht. ob ich mir nen BOX-Sack  ...oder wie heißen die dinger! da schreinb ich "bewegung" drauf und dann hau ich dem in die fre...e. morgen bin ich dann beim arzt und am donnerstag beim orthopäden. ich denke, daß ihr mich nun bald wieder ertragen müßt.

 

all eure beiträge lese ich später nach ... bitte nicht böse sein!

 

puh, solange an einem stück habe ich die letzten 3 wochen nicht am pc gesessen, nun aber ab ins angewärmte bett!

 

all

Bearbeitet von BineOmi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Bine, du hast da aber auch was mysteriöses aufgeschnappt..... Sehr eigenartig. Was mich ja nerven würde, wären die ewigen Wartezeiten! Ich kann mich noch erinnern an Linus` Geburt. Geplanter Kaiserschnitt.... da hiess es, ich solle mal vorsichtshalber um 5.30 Uhr da sein, falls sie noch einen zweiten OP aufmachen. Das haben sie nicht gemacht. Ich war in der Warteschleife, und kurz nach 12 Uhr mittags kam ich dann dran. Ich hatte einen Kohldampf!!!!! Und müde war ich auch. 6 Stunden gewartet. Und jeden Moment könnte es losgehen. Das nervt so dermassen!

Hoffentlich bist du die Schmerzen bald ganz los.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Warterei im Krankenhaus und bei den Ärzten ist wirklich furchtbar nervig ....das kenne ich auch. Mit meinen Eltern, meinem Mann .....früher auch mit unserem Sohn schon.

Bine, hoffentlich bist Du Deine Schmerzen und die leidige Warterei bald los!!!!

 

Andrea, ich bin gespannt auf Deine Fotos....und darauf, was Deine Strickfreundinnen sagen werden.

 

Liebe Grüße

 

Rosalie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oh ja, eine Geschichte aus dem Krankenhaus wo ich sagen muss, leider nichts neues ! Ich bin mal wegen Blinddarmentzündung an einem Montag rein gekommen, wurde für die OP fertig gemacht , dann fiel dem Oberarzt ein, man könnte ja erst einmal andere Untersuchungen machen, wer weiß ob es der Blinddarm ist. Ich wurde geröntgt, mußte Schlauch schlucken( das gab es damals noch und wurde bei mir mit Zwang gemacht usw. Am Donnerstag sollte dann eine Darmspiegelung gemacht werdem, da habe ich meine Tasche gepackt und bin abgehauen. Von Montag bis zu dem Donnerstag nichts zu Essen bekommen, immer wegen irgend einer anderen Untersuchung wo ich nüchtern sein mußte.  Auf dem Weg nach Hause hatte ich dann schlap gemacht, aber ich bin ja auf eigene Faust raus gegangen.

 

Na Bine, ich hoffe, du hast es jetzt dann endlich alles überstanden. Komisch ist das schon mir deinen Schmerzen, aber wie Andrea schon meinte, eine Entzündung kaann es gut gewesen sein und da ist Kälte das Beste !!!!! Auch wenn es für dich nicht angenehm war.

 

Alles Gute Weiterhin liebe Bine.

 

Andrea, oh deine Ausstellung würde ich auch gerne sehen ! Deine Bilder sind nämlich der Hammer !!!! Du bist ja die Künstlerin !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja klasse Bine !!!!!  :((((    Ich weiß nicht was mit unserer Gesundheitsreform los ist, es geht überall nur noch drunter und drüber.

 

Ich war heute beim Steuerberater. Habe so die Faxen dicke ! Am 31.12. beende ich das Geschäft, sind nur alles zusätzliche Kosten noch. Und dann darf ich für 2014 noch 1500 ans Finanzamt zusätzlich zurückzahlen, hab zu viel verdient ! ?????

 

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach Mensch, Jutta....kann mir vorstellen, dass Du es satt hast .....

 

Gestern traf ich mich mit einer Bekannten, die auch eine Menge Probleme hat, erst erzählte sie .....dann ich .....und irgendwann meinte sie, jetzt reden wir beide schon die ganze Zeit nur über Negatives ....was gibt es denn Positives?????

Ja, was? ....Da musste ich erst mal überlegen. Klar, gibt es auch Positives!

Momentan hat unser Sohn Ärger in der WfB ....er kommt morgen, da wird er sicher wieder viel erzählen. Ach ja ....das ist auch nicht immer alles so toll!!!!

 

Liebe Grüße

 

Rosalie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Sorgen und Nöte gibt es immer wieder. Bine verstehen tue ich das nicht so wirklich, aber ich finde es toll, dass es dir wieder bisschen besser geht.

Jutta, kann ich verstehen, dass du dich ärgerst, aber wenn du das Geschäft beendest, dann hast du ja auch irgendwann alles hinter dir. Ich drück dir die Daumen, dass es gut klappt.

 

Rosalie, wenn die Kinder was haben, egal wie alt sie sind, das ist nicht schön. Aber zuhören bringt auch schon eine Menge.

 

Ich geh heute früh ins Bett, habe sehr lange gearbeitet und gar keinen Nerv zum stricken. Ich habe zwei Geräte speziell gereinigt, das war eine Kanister-Schlepperei. Normalerweise mache ich nur ein Gerät an einem Tag, aber nächste Woche habe ich Urlaub und die Woche drauf arbeite ich wieder in unserer Zweigstelle, da musste das jetzt sein.

Na morgen noch bis mittag und dann habe ich Urlaub! Ich freu mich schon.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...heute war ich bei der orthopädin, die, die mich in's kh eingewiesen hat. sie meinte, sie bringt mich schon wieder auf die beine, und eine op sei die letzte variante. ich bekomme jetzt strckbank, das hatte ich schon mal vor einiger zeit und tat gut. fango und ultraschall. mit krankengymnastik soll ich noch warten. ein paar übungen im bett kann ich machen, die hatte mir der physiotherapeut im kh mitgegeben.

 

moni, was verstehst du nicht?

 

ja, aber irgendwie ist es doch normal, daß die menschen sich die negativen sachen von der le ber reden, so unter freunden muß das auch sein. gut ist aber, wenn man auch positives findet.

 

jutta, ich finde deine entscheidung gut! als du letztens vom verlustgeschäft geschrieben hast, war das eh mein gedanke, ich wollte es nur nicht schon wieder sagen, weil diese entscheidung von dir kommen muß, sonst bist du nicht glücklich damit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bine, da hat Dir Deine Orthopädin ja Mut gemacht, das freut mich. Ich drücke Dir die Daumen, dass es ohne O P geht. Du brauchst jetzt sicher noch ganz viel Geduld.

Das dauert .....Ich wünsche Dir, dass es von Tag zu Tag besser geht.

 

Ja, unter Freunden sollte man sich einiges von der Seele reden dürfen. Und auch Positives erzählen, nicht nur jammern. Das finde ich auch.

Was mich aber betroffen macht und wütend, ist, wenn man jemandem lange zuhört, der seinen Müll bei mir loswerden will und darf ....und erzähle ich dann, mich nach kurzer Zeit abwürgt. Ich habe mich diese Woche über die Bekannte geärgert .....

 

Moni, ich wünsche Dir einen schönen Urlaub. Klar, dass Du Dich freust.

 

Jutta, ich stimme da Bine zu. Wenn Du nur Verluste und Ärger hast .....dann ist das sicher die richtige Entscheidung.

 

Schäfchen, ich wünsche Dir bei all Deinen vielen Problemen (habe sie gelesen) dass es so klappt, wie Du es möchtest. Deiner Tochter und Dir alles Gute!

 

Liebe Grüße

 

Rosalie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....rosali, das hatte ich dann nicht richtig verstanden. da bin ich ganz deiner meinung, aber solche menschen trifft man häufig.

 

moni, dir wünsche ich auch erholsame urlaubstage.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bine, der Bluterguss kommt vom Hämmerchen, mit dem der Arzt die Reflexe testet? Hat der dir da mit Schwung draufgedroschen??????

 

Morgen und übermorgen hat Thies wieder Unihockey-Spiele. Morgen fahre ich mit. Das wird wieder schön.

Am Sonntag fährt mein Mann alleine mit den Kindern zum Unihockey. Ich fahre dann am Vormittag mit dem Zug nach Waldshut, treffe da erst Ariane, mit der ich in Zug beim Wullefestival war, und dann gehen wir zu Rosi in die Klinik. Zusammen wollen wir dann über den Töpfermarkt schlendern, der dann gerade in Waldshut stattfindet. Ich freue mich schon. Das wird bestimmt schön.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, heute hat Thies mit seiner Mannschaft zweimal verloren.... und zwar sehr deutlich: einmal 4:14 und dann nochmal 4:13! Irgendwie sahen unsere Jungs heute sehr müde aus. Die Gegner waren immer viel schneller. Und sooo viele Fehlpässe!

Das konnte Thies im Tor überhaupt nicht kompensieren. Er hat viel abgewehrt. Aber wenn alle 6 Feldspieler direkt vor dem Tor rumhüpfen, dann ist der Ball so schnell im Tor, dass der Torwart gar nicht reagieren kann. Naja, mal sehen, wie sie morgen spielen! Das lasse ich mir dann hinterher berichten.

 

Ich berichte Euch dann auch, wie es mit Rosi war. Ich nehme meine Kamera mit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oje, armer Thies, das muss er jetzt erstmal verdauen. Aber so ist das mal, eine Mannschaft muss verlieren, aber ärgerlich ist das schon.

Aber dein Programm klingt gut, liebe Grüße an Rosi.

 

Bine, ich weiß auch nicht, irgendwie habe ich nicht genau mitgekriegt, warum du diese Schmerzen hast, aber ich freu mich, dass es doch vermutlich ohne OP abgeht und dir die Orthopädin helfen kann. Das hört sich doch schon ganz gut an.

 

Rosalie das kann ich verstehen, wenn man selbst ein offenes Ohr für die Nöte anderer hat, dann ist es enttäuschend, wenn man selbst so abgewimmelt wird.

 

Ich habe im Urlaub bisschen was auf meiner Liste, im Garten muss ich noch was tun und ich möchte einige Schränke mal gründlich ausmisten, da könnte viel Platz entstehen, denn das habe ich lange nicht gemacht.

Natürlich werde ich länger schlafen als 5 Uhr und auch mehr Zeit zum klöppeln und stricken haben.

 

Musste ich doch am Freitag abend 70 Reihen an meiner Jacke wieder aufmachen, weil ich mich total verrechnet hatte mit den Zu- und Abnahmen. Wie ärgerlich! Das kommt davon wenn man abends so müde ist, dann sollte man das ausrechnen lassen.

 

Aber gestern hab ich schon wieder ein ganzes Stück geschafft. Und heute Nachmittag kommt Besuch mit Strickzeug. Das wird sehr gemütlich. Da habe ich gestern Apfelkuchen gebacken.

 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, wo seid ihr denn alle? Vermutlich beschäftigt.

Ich habe diese Woche Urlaub und mir auch so einiges vorgenommen. Gleich gehe ich wieder in den Garten, wie gestern auch. Heute ist es trocken und die Sonne guckt bisschen durch.

Später will ich aber bisschen klöppeln bzw. vorbereiten für Donnerstag abend. Da fange ich was neues an. Meine Klöppellehrerin hat mir einen goldenen Ring geschenkt, da möchte ich einen Stern hineinklöppeln, hab aber noch keine Ahnung, wie das geht. Naja, ich werde schonmal ein paar Klöppel mit weiß und gold bewickeln, bin gespannt.

An meinem Schal arbeite ich auch noch weiter, aber erst wieder nächste Woche. Im Moment stricke ich auch gerne.

 

So, bis demnächst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Moni! Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub mit viel Zeit für Dich!! :)

 

Ja, Judith,. wie geht es Rosi??

 

Ich hoffe, Thies hatte auch noch Erfolge mit seiner Mannschaft?

 

Ich hab immer noch keine Fotos machen geschafft, aber das kriege ich noch hin ... Ihr werdet es ja dann sehen. :P Morgen treffen wir uns mal nicht im Café zum Stricken - eine aus unserer Runde wurde 60 und hat uns für morgen alle zu sich eingeladen. Wir werden zusammen legen und ihr einen Gutschein aus dem Wollegeschäft schenken. :P

 

Rosalie - so hatte ich das auch nicht verstanden, dass Deine Bekannte nur selbst "abladen", aber Dir nicht zuhören wollte. Das ist echt ärgerlich.

Aber manchmal fände ich es auch gut, wenn nicht so oft von Krnkheiten und schlimmen Dingen erzählt würde. Du hast Recht, es gibt solche Phasen, wo scheinbar nur Schlimmes ringsum passiert. Aber man sollte auch dann nicht den Blick für Schönes und Erfreuliches verlieren und sich das - ich finde ganz wichtig - auch wirklich bewusst machen.

Ich glaube, manchmal wird man erstaunt sein, was es doch Schönes und Gutes gab an einem Tag.

Vielleicht ein toll verfärbter Baum in den wenigen Sonnenstrahlen zur Zeit, ein Vogel draussen, der sich nicht vom Herbst abhalten lässt, schön zu zwitschern oder - in Deinem Fall - ein vom Fotografieren begeisterter Sohn, der stolz auf seine Fotos ist.

Das macht Kranksein oder schlechte Nachrichten natürlich nicht wett, aber ich denke, dann lässt sich manches etwas leichter ertragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...