Zum Inhalt springen

2015...das Quatschen geht weiter


Gast BineOmi
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gestern habe ich noch versucht, eine Spezialbrille für die Sonnenfinsternis zu bekommen. Aber das war natürlich eine schlechte Idee. Es gab keine Brillen mehr. Also habe ich mir vorhin eine Kamera Obscura aus Pappe gebaut und fotografiere jetzt immer mal das Bild, dass mir durch ein kleines Loch in der Pappe auf einen weißen Hintergrund fällt. Da kann man wirklich gut sehen, dass die Sonne eigentlich nur noch als Sichel zu erkennen ist. In ca. 20 Minuten soll die maximale Verdeckung erreicht sein. Ist schon spannend.

Im Kindergarten haben sie tatsächlich EINE Brille noch ergattern können. nun gehen sie immer mit einem Kind raus, das durch die Brille schauen darf. Immer schön nacheinander. Bin mal gespannt, was der Linus nachher erzählt.

 

Die totale Sonnenfinsternis 1999 habe ich damals mit Arbeitskollegen auf einem Supermarktparkplatz beobachtet. Da hatten wir gerade Mittagspause und standen dann mit unseren Brillen alle da rum. Kein Auto fuhr mehr auf der sonst so belebteb Straße. Das war richtig ein bißchen eine eigenartige dämmrige Stimmung.

 

Bei uns ist bisher noch kein Dämmerlicht zu bemerken. Wir haben einen knallblauen Himmel, die Sonne scheint mit allem was sie hat, obwohl sie jetzt zu ca. 40% verdeckt ist.

Ich zege dann am Ende Bilder, wenn alles vorbei ist. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...judith, das wäre toll. wir haben nämlich auch keine brille, aber es interessiert uns schon. bei uns ist es schon etwas dämmrig geworden. ich hatte versucht, einen schwarzen stoffrest zu hilfe zu nehmen, aber da lösen sich die sonnenstrahlen in ihre spektralfarben aus und man sieht nur einen kunterbunten fleck

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wir saßen hier im dicken Nebel! Der hält immer noch an - man konnte nicht mal erahnen, wo die Sonne ist! :wacko: :wacko: :wacko:

Unser Sohn in Strassburg hatte Sonne ....

 

Nun ja, ist eben so ...

 

Die letzten Tage hatten wir Besuch aus Schottland - vorher viel vorzubereiten (haben bei uns geschlafen) und die Tage selbst waren sehr lang und ausgefüllt und anstrengend durch das viele Englisch sprechen! Aber es war echt Klasse! Die beiden Ladies waren super drauf, haben alles mit gemacht und genossen und auch die Besuche bei Freunden waren jeweils ein voller Erfolg. Und das Superwetter war wie bestellt dafür - sie konnten gar nicht glauben, dass wir hier Sommer haben! ;) :P

Eine der Beiden ist auch Jakobschafzüchterin und hat natürlich mit Interesse hier die Schafe begutachtet. Da sie selbst auf Ausstellungen auch als Richterin wirkt, war ihr "Urteil" natürlich auch für uns interessant - 2 weibliche Lämmer hat sie "geadelt" durch ihr Urteil und auch ein Bocklämmchen sieht wohl vielversprechend aus. :P

Wir sind dann auch nach Essen und nach Voerde zu anderen Züchtern gefahren und in Voerde durften wir dann auch noch Spinnen probieren. Die Ute kann es sehr gut und gibt auch Spinnkurse - dort sassen wir dann und haben versucht, Pedale treten, Wolle langziehen und den Faden auf die Spule ziehen zu koordinieren! Herrjeeminee! Das sieht immer so einfach aus! Ist es aber wirklich nicht!!

Zum Abschluss am Mittwoch kamen dann nochmal alle zu uns und wir hatten ein nochmal sehr lustigen Abend zusammen. :P

 

Nun haben wir wieder normale Tage, wenn auch noch Urlaub den Rest der Woche, yeah!!

 

Rosie - Deinem Ralf alles Gute zum Geburtstag!!! :buri2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, dann zeige ich Euch mal, was ich heute vormittag so gemacht habe:

 

Zuerst habe ich ein Loch in eine Pape geschnitten, Alufolie draufgeklebt und ein kleines Loch reingestochen:

DSC_1550_medium2.jpg

Die Pappe habe ich dann ans Fenster im Arbeitszimmer geklebt, die Gardinen so weit wie möglich zugezogen und den unteren freien Bereich des Fensters mit Kartons und Spielzeig zugebaut:

DSC_1573_medium2.jpg

Dann habe ich auf dem Schreibtisch eine weiße Papiertasche plaziert, wo die Sonne draufprojiziert wurde. Die Sonne habe ich dann in kurzen Abständen fotografiert:

DSC_1556_medium2.jpg

 

DSC_1558_medium2.jpg

 

DSC_1560_medium2.jpg

 

DSC_1566_medium2.jpg

 

Um 10.35 Uhr waren dann 75% der Sonne verdeckt. Draußen war es zwar ein bißchen dämmerig, aber es war noch sehr hell.

So war der Blick aus dem Arbeitszimmer über unsere Siedlung:

DSC_1571_medium2.jpg

 

Auf dem Foto sieht man nicht wirklich, dass die Sonne 75% verdeckt war. Aber der Himmel war eigenartig gefärbt.

Na, jedenfalls war es ein schönes Ereignis. in 11 Jahren besorge ich mir früh genug eine Spezialbrille. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

menno judith, ideen hast du!!!! wär ich nie drauf gekommen, bist ja ein richtig kleiner hobbywissenschaftler. ...und hier ein groooßes dankeschön für die bilder!

 

bei uns war es auch eigenartig dämmrich, trotz sonnenschein. ich hab mich gefragt, was wohl die menschen der jäger- und sammlerzeit bei solchen erlebnissen empfunden haben .....angst? erstaunen? oder war das unwichtig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für unsere Altvorderen war das meistens ein Böses zeichen, sie haben mit Erschrecken und Entsetzen reagiert, man dachte die Welt geht unter. Naja es gibt ja heute noch Menschengruppen die das Annehmen, aber siehe da die Welt dreht sich einfach weiter. Bei uns war es ein ganz seltsames Licht, es wurde richtig kühl und die Vögel haben kaum gesungem, die waren ric htig leise.

Danke für die Besserungswünsche, nachher treffen die ersten 2 Mädels ein, freu mich trotzdem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow, super gemacht Judith, unsere Wissenschaftlerin! Toll dokumentiert! Bei uns war nach tagelangem Sonnenschein heute Nebel und total dicke Wolken, so war es nur einen Hauch dunkler als sonst, schade, mehr merkte man nicht.

1999 haben wir das mit den kindern bei den Schwiegereltern beobachtet und Schwiegervater hatte Brillen besorgt, aber keiner weiß, wo die abgeblieben sind.

 

So, die Woche ist rum und ich habe morgen auch frei. Nachher kommt noch Katrin mit ihrem Freund, sie bleiben bis Dienstag. Nach der letzten Klausur hat sie jetzt bisschen Urlaub.

 

Hier ist es jetzt wieder richtig kalt geworden, 5 Grad waren es heute Nachmittag. Jetzt habe ich wieder dicke Socken an. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hihi, ich bin ja nicht von alleine auf die Idee mit dem Loch in der Pappe gekommen. Naturwissenschaften waren nie meins. Ich hatte meine besten Noten in Kunst und Theater, Mathe, Französisch und sowas. Aber gerade Physik, das ich immerhin bis zum Abitur gemacht habe, und Bio und Chemie haben mich nie interessiert. Ich habe die Anleitung aus dem Internet.

 

Linus wusste sogar zu erzählen, dass die Leute früher Angst hatten und  versucht haben, mit Feuerpfeilen die Sonne wieder anzuzünden. Das kannte ich noch nicht, kann es mir aber gut vorstellen.

 

 

Heute hatte Thies seine letzten beiden Unihockey-Spiele im Kleinfeld in dieser Saison. Sie haben zwar beide Spiele verloren, aber Thies hat das allerletzte Tor geschossen und super verteidigt. Er hat sich öfter reingedrängelt und den Gegner gestört. Hinterher war er richtig gut gelaunt trotz der Niederlagen.

Nächsten Sonntag hat er noch zwei Matches im Großfeld. Und dann ist die Saison beendet. Dann gibt es nur zweimal die Woche Training aber keine Matches an den Wochenenden mehr. Das passt super. Denn ab Mai hat Inka wieder jeden Samstag Reitunterricht.

 

Und morgen sind Rosi und ich wieder auf dem Strickschiff unterwegs. Pünktlich dazu regnet es seit heute. Nachdem wir 2 Wochen lang wolkenlosen Himmel hatten!!!!! Ab Montag soll es wieder besser werden. Toll! Kaum fährt das Strickschiff, wird das Wetter mies.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel Spaß auf dem Strickschiff, Judith und Rosi! Schade, dass das Wetter nicht mitspielt, aber Ihr werdet es trotzdem bestimmt genießen.

 

Von der Sonnenfinsternis haben wir hier so gar nichts mitbekommen, es war zu trübe.

 

Danke für Deine Fotos, Judith, Du hast Dir ja richtig Mühe gemacht.

 

Liebe Grüße

 

Rosalie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

judith .... ich wünsche viel spaß auf eurem schiff. das wetter ist ja nicht gaaaanz so wichtig, oder wollt ihr mal ins wasser springen? wichtig aber ist, einer muß an bord bleiben, oder ihr denkt vorher an die leiter! :smiley:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohhh, Bine, ich denke, das Wasser wird zu kalt sein. ;)

Vorhin wurde in der Wettervorhersage etwas von einer zügigen Bise erzählt. Ich mag das ja gar nicht, wenn es zu windig wird. Da haben wir ja im November schon mal kräftigen Wellengang auf dem Neuenburger See gehabt. Da war mir wirklich anders. Also nicht übel.... ich kriege es dann mit der Angst zu tun, wenn es zu arg schaukelt. Naja, mal sehen... Wird schon gutgehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hui Hilfe, so viel zu lesen wenn man mal 3 Tage nicht hier ist.

Judith, klasse hast du das gemacht.

Ja es war eine ganz merkwürdige "Stimmung " bei der Sofi. Ich war gerade zu dem Zeitpunkt auf dem Friedhof , das Grab schön her zu richten, weil mein Mann am Samstag ja seinen Geburtstag hatte. Am Samstag sollte es laut Wetterbericht ja hier schütten, aber nichts war, aber egal, so hatte ich das Grab am FGreitag Vormittag fertig, bepflanzt mit Ranuunkeln, Hyazintehn und Primeln und Narzissen und am Samstag nur noch einen Rosenstrauß und Kerzen hin gebracht.

Bei der Sofi hatte man das Gefühl wie durch eine Sonnenbrille zu schauen, so ganz merkwürdiges gedecktes Licht und es wurde so leise, Vögel hörten auf zu singen, jedenfalls die meisten. Hingeschaut habe ich nicht, hatte auch keine Brille und die Schweißerbrille von meinem Mann hatte ich nicht mehr gefunden, die hatte ich bei der letzten totalen Sofi auf.

Gestern den Tag habe ich auch wieder mit Gartenarbeit verbracht, aber inzwischen sieht man es schon , habe doch etliches geschafft.

 

LG

Jutta und an Maritta gute Besserung !!!

 

Also auf ein schaukelndes Schiff bringt mich keiner mehr. Werde es nie vergessen bei Windstärke 10 auf der Nordsee nach Helgoland. Ich war da mehr tot wie lebendig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat Judith ja Glück und es ist nicht so windig.

Hier war gestern den ganzen Tag Regen und heute wieder schönster Sonnenschein, aber es ist superkalt. 5 Grad nur und bei dem kalten Ostwind fühlt sich das noch kälter an, brr.

Wir waren heute mittag mit den Kindern beim Griechen essen, sehr lecker! Katrin und ihr Freund bleiben bis Mittwoch, wir haben Autos getauscht, so können sie mit meinem morgen an die Küste fahren. Sie wollen sich die Seehundaufzuchtstation in Norddeich anschaun.  Das ist immer interessant.

Jetzt sitzen wir hier gemütlich  und ich stricke gleich noch ein bißchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind wohlbehalten wieder an Land. Es hat gar nicht dolle gewckelt, obwohl es recht windig war. Aber so war mir das ganz recht. ;) Jutta, bei Windstärke 10 auf der Nordsee?????? Das muss gruselig gewesen sein!!!!!!

 

Darf ich Euch mit Fotos belästigen? Ich habe die kleine Kamera vn Thies mitgenommen und ein par Bilder gemacht.

 

Wir bekommen ja immer ein kleines Präsent mit einem kleinen Spruch und natürlich dem Hinweis auf das nächste Strickschiff. Und dieses Mal gab es bestrickte Osterier, die Rosi gleich mal zweckentfremdet hat:

IMG_0404_medium2.jpg

 

In Murten hatten wir dann 1 1/2 Stunden Aufenthalt. Hier gehen Rosi und Anita gerade an Land:

IMG_0379_medium2.jpg

 

Es wehte ein kühler Wind. Aber die Luft fand ich trotzdem sehr angenehm.

Und in Murten blühte es sos chön gelb.... Mimosen sind das, oder?

IMG_0382_medium2.jpg

 

Ein Blick auf unser Schiff (an der Fahne erkennt man den Wind):

IMG_0384_medium2.jpg

 

Diesen Weg zum See finde ich sehr schön, weil man wirklich nur ein Stück vom See und das andere Ufer sieht ( und Rosi und Anite, die um die Ecke schauen):

IMG_0392_medium2.jpg

 

So, und hier noch ein bißchen was vom Neuenburger See:

IMG_0405_medium2.jpg

 

IMG_0407_medium2.jpg

 

Es war ein wirklich schöner Tag. Wir hatten viel Spaß und sind kaum zum stricken gekommen. Naja, ein paar Reiehn haben wir schon geschafft.

Aber wir haben auch schon über Wangerooge gequatscht. Am 17.04. fahren wir ja los... Rosi, Anita und ich in einem Schlafwagenabteil... Das wird lustig.

 

So, und schon ist das Wochenende rum. Das geht immer viel zu schnell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

klasse du hast eindeutig den Job verfehlt  Judith  geniale  Fotos  has tdu gemacht 

 

ja ja  so ein  tag geth viel zu schnell  rumm  ich  zähle die  tage bis wir auf wangerooge sind 

 

so und dann dreh ich alle  2 stunden die Uhr um eine  stunde  zurück weil die zeit da die vergeth  vie  viel  viel zu schnell 

 

ich hab gestern noch Unfug gemacht  also juidht hat noch weiter witzige bilder denk ich 

 

ja  ich brauchte  den tag gestern dringends aber  das erlebte  konnte ich  nich tabscgütteln immer nur für kurze Momente 

 

ich fands schön  zwar war das Team  diesmal nicht  gut eingespilet und wir warteneden  einfach  als auf diefer ses aber es war einfach ein  geniale Momente 

 

danke für diese  stunden 

 

rosi 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oh schöne Bilder, sieht gut aus. Würde mich auch mal reizen auf ein Strickschiff, aber der nächste See is doch ein bißchen weit von uns wech. So Darmspiegelung überstanden, Erkältung noch nicht, wird aber.

Bei uns ist es grau in grau, eigentlich könnte es ruhig mal regnen für den Garten wäre es gut.

Die Mimosen sehen herrlich aus, ein richtiger Blickfang.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hihi, mit Fotos kann man uns garnicht "belästigen". Sehr schöne Bilder wieder, Judith. Und Rosi ist ja immer für einen Schabernack zu haben, nicht? Kann mir vorstellen, dass ihr viel Spaß hattet.

Hab ich letztes Jahr auch schon gefragt, wie fahrt ihr denn nach Wangerooge? Mit dem Zug bis Oldenburg oder Sande? und dann mit dem Bus? Wann fährt denn euer Schiff? Ich hatte ja letztes Jahr schon überlegt, zum Schiffsanleger zu fahren. Aber da klappte das nicht. Sind auch knapp 70 km von hier aus. Aber ich überlege mal. Wenn , dann ganz kurzfristig.

 

So, gleich mit Merlin zum Tierarzt Auge und Ohren kontrollieren, er hatte sich ja letztens eine Ohrverletzung zugezogen. Dann kommt meine Schwester zu mir zum frühstücken. Sie bringt bestimmt ihr Strickzeug mit.

Und wenn die Jugend aufgestanden ist, werde ich mal in Erfahrung bringen, was Muttern denn heute kochen soll...

 

Maritta, Darmspiegelung ist ja immer nicht so angenehm, aber nun hast du es ja wieder hinter dir. Ich hab noch ein paar Jahre Zeit, bis die 10 Jahre wieder rum sind, dann gehe ich auch wieder hin.

Hier sind auch viele Leute erkältet, ich hab ein bißchen die Nase zu, aber ansonsten gehts mir gut.

 

So, bis dann mal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tolle Fotos !!!Wetter war ja nicht so dolle dort bei euch Judith, aber Hauptsache die Sonne im Herzen und ihr hattet viel Spaß.

Ja, da wäre ich auch gerne dabei, irgend wann schaffe ich es . Nun erst einmal im Juni mit einer aus dem Abnehmforum 8 Tage zum Gardasee. Wir kennen uns auch nur vom Schreiben her, mal sehen wie das so mit uns beiden dort zusammen wird.

 

LG

Jutta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moni, schau mal, ich habe hier unsere Reiseverbindung von Waldshut über Hannover, Oldenburg, Sande nach Harlesiel und dann rüber nach Wangerooge:

Reservierung_Waldshut-Wangerooge_medium2

 

Das wäre ja schön, wenn wir uns irgendwo kurz sehen könnten. Vielleicht schaffst du es ja irgendwie. ;)

 

Ja, Jutta, das Wetter ist pünktlich zum Wochenende schlecht geworden. Bis Freitag hatten wir wolkenlosen Himmel, fast 2 Wochen lang. Und seit gestern ist es genauso wieder schön. Nur Samstag und Sonntag war es trübe und teilweise auch recht windig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...