Zum Inhalt springen

gerade aus dem Backofen


Empfohlene Beiträge

sind die Schokokese mit Heidelbeermarmelade und Vollmilchschokoguß.

post-17-0-19186500-1323690715.jpg

Sehr lecker und relativ zügig gemacht, müssen sie jetzt noch richtig erkalten und dann, mmmhhhh Plan A: verstecken oder Plan B: zum Verzehr freigeben????

Ich bin mir da noch nicht wirklich sicher.

Bis der erste Futtervernichter nachhause kommt ist ja noch ein bisschen Zeit zum überdenken der Planwirtschaft.

post-17-0-07975500-1323690727.jpg

Das war das einzig vernüftige was man heute bei diesem miesen Wetter anstellen konnte, es regnet und ist bäh, kalt ist es nicht, mal sehen wann die erste Triefnase hier wieder einzug hält, das Wetter ist wie dafür gemacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja - seeeehr lecker! :)

Aber mit Marmelade und Schokolade extra - sind die dann nicht zu süß???

Übrigens, die Schneeflöckchen sind wirklich sehr lecker - ich hab sie gemacht, sehen zwar eher aus wie Schneematsch, weil sie auf dem Blech noch so in die Breite gelaufen sind, aber egal - sie zergehen auf der Zunge ... mmmhh!!! :P

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sa mal Marita...hat Du nen Geheimtipp, wie Du die Kalorien aus Deinen Plätzchen wieder raus bekommst?? Ihr müßt doch schon kugelrund sein??? Ich könnte niemals so viele Sachen backen, wir hätten keinen Willen all die schönen Sachen zu ignorieren .

Mach doch nen Kuckenservice auf, Du wrdest Geld verdienen...noch und nöcher!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, Marita, du bist ja wirklich fleißig am backen, bekommst du jeden Tag Besuch oder machst du das extra für uns??? (igel) die sehen wieder verführerisch gut aus, da freuen sich deine Männer sicher sehr.

Wir wollen hier am Samstag backen, wenn mir niemand einen Strich durch die Rechnung macht. Habe heute alle Zutaten gekauft, die Kinder freuen sich schon. Sie müssen mithelfen, aber das machen sie gerne, wenn es um Kekse geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich back immer nur kleine Mengen und mein Sohn kann schon bisschen was vertragen, er isst zwar auch nicht übermässig, aber wenn ich so eine kleiner Portion am Freitag backe dann sollte die schon bis Sonntag reichen, meist auch noch bis Anfang der Woche, wir essen ein paar Teilchen zum Tee nachmittags und das wars. Z.B. habe ich heute noch vier von meinen Blätterteigstangen liegen. Die reichen locker noch bis morgen zum Tee am Nachmittag.

Ausserdem bin ich relativ viel am laufen, ich sitze nicht so schrecklich viel am Tag. Bin zwar auch keine schlanke Elfe, aber ich nehm nicht zu, auch nicht an Weihnachten, wir essen da nicht mehr als sonst auch, allerdings machen wir auch keine Weihnachtsfressrunden durch die Sippe, (dem Himmel sein Dank).

Und ich backe nur wenn ich Lust habe, im Sommer so gut wie gar nicht, aber bei dem Wetter, mach ich bisschen was mehr.

Bedingt durch meine Unverträglichkeit gegenüber tierischem Eiweiß in der Nahrung muß ich eh aufpassen was ich überhaupt esse. Milch und milchprodukte geht nicht, Schweinefleisch nur ganz wenig, eigentlich auch nicht, na und so Sahnesösschen spar ich mir dann auch und dann sind es am Tag nicht so viel Kal die ich verputze..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Du meine Güte marita, das ist ja doof. Da muss man ja höllisch aufpassen bei dem,was man dann isst. Och menno ist das aber doof.

Deine Kekse sehen wirklich superlecker aus. Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habe noch keine Plätzchen dieses Jahr gebacken.Ausserdem ist es so, nach einer halben Stunde Kekse backen,stehe ich alleine in der Küche, weil keiner mehr Lust hat. Tja, und da hab ich keine Lust zu. Quarkstollen,den hab ich gebacken. Ohne Sukkade und Rosinen, weil die eh hier keiner isst.Den verschenke ich gern auch mal. Geht auch total einfach...achso, das Rezept wollt Ihr vielleicht auch mal sehen...moment,geh mal in Küche und hole her.......

sooo...hier ist er

Quarkstollen

____________

200 g Margarine/Butter

180 g Zucker

1 Vanillezucker

1Pr. Salz (die ich grundsätzlich vergesse ;-))

2 Eier

250 g Quark

500 g Mehl

1 TL Kardamom

1 TL Muskat

2 TL Zimt

1 Backpulver (ich nehme immer Weinsteinbackpulver,

weil das Gebackene damit besser schmeckt)

100 g gem.Mandeln(man kann auch gehackte nehmen)

100 g zerstossene Walnüsse

evtl.nach Geschmack noch 100 g Rosinen

dann bei 180 Ober/Unterhitze 60 Minuten.

Danach mit einem halben Päckchen zerlassener Butter bestreichen und

mit Puderzucker bestreuen.

Ich benutze dafür immer gerne die Ultrabehälter von T u p p e r für den Backofen,

dann bleibt alles schön saftig und trocknet nicht so aus.

Geht wirklich ganz einfach, probierts mal aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...