Zum Inhalt springen

Double face...


Gast BineOmi
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich finde es für's Einstricken von Motiver ganz nett, aber leider ist das Gestrickte eben doppelt, was bei Bekleidung eben nicht so toll ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich schaue da geziet weg nein ich brauch da keinen neuen Virus

obwohl in der Klinik bin ich da auf was intresantes gestossen

ubs ich brauch ja noch zwei schnelle Geburtstagsgeschenke und das würd klappen vielleicht versuch ich das nacher denn ich bin so dapig heut kann nicht mal auf drei zählen

grüssle

sorry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach du liebe Zeit! Das sieht ja sehr kompliziert aus!!

Topflappen kann ich mir da allerdings sehr gut vorstellen, die werden ja quasi von alleine schön dick und fest. ;)

Oder ein Wandbild - allerdings ist dann das Bild auf der Rückseite für umsonst ..... oder man dreht es von Zeit zu Zeit - im Handumdrehen umdekoriert. ;) :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen

danke für den Link und somit sind wieder ein paar Viren frei gesetzt :lol:

Double face ist nicht so schwer wie es aussieht, man sollte es aber erst mal üben. Am Anfang muss man gut aufpassen. aber mit weiterer Übung klappt es dann.

Diese Technik ist meiner Meinung für Sachen aus sehr dünner Wolle oder Baumwolle wie für Topflappen oder Untersetzer geeignet.

Ich habe so Träger für eine Babyhose gestrickt und es ging prima.Sind etwas fester und leiern nicht so schnell aus.

Einfach mal ausprobieren, ihr werdet sehe, es ist nicht so schwer. Videos dazu könnt ihr auch bei Youtube finden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe schon einiges in dieser Technik gestrickt. Sie ist nicht schwer und die Ergebnisse sind ganz toll. Meiner Mutter habe ich Topflappen und zuletzt einen Hovawartschal geschenkt.

Im Moment stricke ich aus dünner Wolle eine Jacke für mich. Da das Muster sehr interessant ist, wird es nie langweilig zu stricken.

post-207-0-07301800-1304723225.jpg

Im Prinzip strickt man immer eins rechts eins links, wobei die rechte Maschen vorne liegt und die linke die Rückseite, der von einem fortgewandten Seite ist. Die Farben strickt man so, wie die Strickschrift es zeigt.

Liebe Grüße Utlinde :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hilfe was ist denn das für ein Virus

mann mann

nein nein nur bewundern bitte Rosi

wehe du suchst nach schritt für schritt Anleitung dann gibts was auf die finger

naja das wird wohl jetzt in sein gell

nicht die Seidenmalerrei

grins grins

ich ibn gut infiziert mit Mojos und Tücher

und verlateter Seidenlaerei :rolleyes:

supoer toll da braucht man viel geduld denk ich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

...hat's schon mal eine von Euch gestrickt?

Hallo Bine,

ja habe ich. Einen Baktus ( der derzeit als Ufo in einer Kiste schlummert, obwohl gar nicht mehr so viel fehlt ). Bei dieser Strickart werden die Projekte wirklich sehr dick. Der Baktus wird somit auf keinen Fall bei mir bleiben, sollte er irgendwann mal fertig werden. Denn das ist selbst mir zuviel Wolle am Hals !

Auf jeden Fall wirds das erste und letzte Projekt dieser Art bei mir bleiben. Diese Stricktechnik ist nicht so meine.

Wenn wir uns das nächste Mal privat treffen, kann ich es dir gerne mal zeigen !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...