Zum Inhalt springen

Forenübergreifende Spendenaktion


Empfohlene Beiträge

hallo zusammen

danke f?r Euren Zuspruch.Ja,es ist echt bl?d gelaufen-eine Situation,womit ich nie gerechnet h?tte. Der Weihnachtsmarkt ist nun vorbei und ich habe den dummgelaufenen Mist nun weitgehend verkraftet.

es gibt nun 2 M?glichkeiten:

entweder ich sende die ?bergebliebenen Sachen an Martina zur?ck oder ich versuche diese nochmals weiter zu verkaufen um den Erl?s an eine andere Einrichtung zu spenden

oder ich gebe die Teile an das DRK oder ?hnliche Stelle ab.

bitte entscheidet Ihr,wie ich es handhaben soll.

da die meisten Sachen hier aus dem Forum gesponsert wurden ,denke ich,das Ihr das Recht habt,dar?ber zu entscheiden.

????????????

ich hatte jedes Jahr f?r eine Institution gesponsert-jedoch nicht so werbereich und ?ffentlich- da hatte ich mehr Erfolg. In dieser Form ,wie ich es diesmal aufgezogen habe,wurde es mir leider nicht so recht abgenommen-viele waren der Meinung,ich m?chte meinen privaten Umsatz dadurch ankurbeln. Hinzu kam dann der entsprechende Hinweis in der Zeitung mit der H?tte der guten Taten- wo die Kunden dann gefragt hatten,ob ich es bin- wo ich ja verneinen musste-diese Kunden wollten dann auch nicht bei mir kaufen,sondern direkt an der entsprechenden H?tte. Es war schon eine schwere Situation,wo ich dann nach so einigen schweren Bemerkungen die Aktion abgebrochen habe.

wenn Ihr entschieden habt,was mit den Teilen passieren soll-werde ich nach Euren Sinne handeln,um dieses Projekt abzuschliessen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also von meiner Seite aus, d?rfen die Sachen gerne an eine entsprechende Institution weitergegeben werden, auch das kommt ja gut an.

Nochmals Danke f?r die Unterst?tzung, man hat wieder was gelernt. Klar ich bin auch skeptisch wenn es ums Spenden geht und wenn das eine halt unterst?tzt wird und das andere nicht, ist das halt einfach bl?d

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da da war ja was los! Man meint manchmal im falschen Film zu sein. Nun ja wie auch immer. Vorbei hei?t, es ist ?berstanden.

Da ich nun aber irgendwie nun immer noch nicht mitbekommen habe, was das mit dem Bild zu tun hat und die Diskussion auch nicht wieder anheizen m?chte, sei hier nur angemerkt, dass es eine Regelung gibt, wonach bei 6 Personen, die auf einem Foto zu sehen sind, es sich um eine Menschengruppe handelt, die teils zuf?llig bei einer ?ffentlichen Veranstaltung sind und somit auch ver?ffentlich werden darf.

Anders ist es bei Fotografen, die z.B. f?r eine Zeitung arbeiten und eine Verletzung der Privatsph?re, wenn z.B. gezielt Fotos von Nachbarn usw. gemacht werden. Entdeckt sich jemand in einer Galerie von einer ?ffentlichen Veranstaltung auf einem Mehrpersonenbild, kann er darum bitten, dass das Bild entfernt wird. Einen rechtlichen Anspruch darauf gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht.

Anders verh?lt es sich z.B. auch, wenn absichtlich das Foto eingestellt wird, um negativ etwas zu erreichen. So wie mit dem Zeigefinger auf jemanden zu zeigen. Wird das Bild ver?ffentlicht und es steht z.B. nur dabei: Das war mein Nachbarstand. - ist das nichts worum gestritten werden kann.

Wie das jetzt allerdings mit dem Einstellen in einem Forum wie unserem ist, bin ich ?berfragt.

Definitiv kann ich aber sagen, dass es unendliche Fotos von mir in ?ffentlichen Galerien und privaten Fotosammlungen gibt, wo ich auf M?rkten und Veranstaltungen bin. ?ber die Sch?nheit der Bilder kann man streiten. Dabei steht eben nur wo und wann das war. Gefragt hat mich da nie jemand und oft bekomme ich die Info eh nur von anderen.

Alles in allem zusammenfassend f?llt mir an der Stelle spontan nur eins ein:

Tu niemand was Gutes, dann widerf?hrt dir nichts Schlimmes.

Ich hasse diesen Spruch eigentlich, aber leider trifft er ?fter zu als man m?chte.

Aber um die Sache positiv abzuschlie?en, m?chte ich an dieser Stelle noch einen Punkt setzen. Die Patchworkerin mit der ich den letzten Markt machte, startet auch jedes Jahr eine solche Aktion. Dinge der Patchworkgruppe, die im Laufe der letzten 3 Jahre nicht verkauft wurden, werden zu einem bestimmten Anlass versteigert und der Erl?s kommt dann einer Aktion zu Gute. Auch eine M?glichkeit, oder?

Also Kopf hoch, war eine bl?de Situation, die ist vorbei und ich denke, es w?re schade sowas nicht erneut anzugehen. Bestimmt bekomme ich im n?chsten Jahr den 48-Stunden-Tag genehmigt und dann bin ich auch wieder mit am Start. Dieses Jahr hatte e ben so seine T?cken.

LG Kathrin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...