Zum Inhalt springen

Gr?nkernbraten


maritta
 Teilen

Empfohlene Beiträge

1 Bund Suppengr?n

2 Zwiebeln

250 g Gr?nkernschrot/gr?tze

3/4l Gem?sebr?he

2 Eier

Vollkornbr?sel

Gew?rze

Das Suppengr?n anschwitzen, den Gr?nkern dazu geben und ein bi?chen anbraten lassen, mit der Gem?sebr?he auff?llen und 30-40 Min quellen lassen. Abk?hlen

Semmelbr?sel, Eier und vielleicht auch noch geriebenen K?se dazugeben - w?rzen

Einen Laib formen oder in eine Brotform setzen. Bei ca. 200 Grad 40-45 Min im Backofen garen.

Dazu pa?t super eine helle Senfso?e und Salzkartoffeln.

Als Abwandlung kann man auch noch Hackfleisch dazu geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aaaha, Bratlinge mit Apfelmus, das ist auch eine gute Idee. <lehrer> Ja meine sind auch bald keine Kinder mehr, Katrin ist 18 und Thomas mit seinen 14 ist nun endlich 1 cm gr??er als ich, das hei?t, ich bin ab sofort hier die Kleinste..... *heul*

Hab ihnen aber schon klar gemacht, dass ich trotzdem in gewissen Sachen "der Chef"bin, hihi :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weisst Du Judith,

mein Mann ist ja auch eine fleischfressende Pflanze, bei dem geht ohne Fleisch fast nix....ist bei Bauern eben halt so.

Aaaaaber, die Gr?nkernbratlinge habe ich ihm immer als Frikadellen "verkauft" und......er hat sie als Frikadellen gegessen....und zwar mit Begeisterung!! :P Er weiss bis heute nicht,dass es kein Hack ist....cool oder? Daran kann man

mal wieder sehen, dass Essen auch eine Kopfsache ist.....probiers einfach mal aus ;)

Lieben Gruss

Corinna

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau Corinna, manchmal mu? man auch mal solche Tricks anwenden, bei den Kindern ging sowas immer ganz gut bei meinem Mann weniger. Ich w?rde sie auch einfach mal auf den Tisch stellen und Ende, das ist eben das heutige Essen, meist ist es doch so wenn man so wenig wie m?glich aufhebens drum macht was es gibt und wer was nicht mag dann ist das eben so zumindest war das bei meinen Kindern so, ich habs gemacht hingestellt und auch gar nichts dazu gesagt. Sie haben mitgegessen wie wir anderen auch und ganz seltenn kam das mag ich nicht, was ich aber nicht hab durchgehen lassen, erst wenn probiert wurde kann man sagen ich mag das nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

war bei meinen Kindern auch so, hab die Teile einfach als Hackfleisch verkauft, erst sp?ter wu?ten sie das das Gr?nkern ist und dann gab es Apfelmus dazu. Man mu? nur erfinderisch sein, mein Sohn ist heu tnoch kein gro?er Gem?seesser. Au?er Tofu das hab ich bisher noch ncht gesschafft als Fleisch zu verkaufen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Josina, wir sind hier eine Gr?nkern-Gegend wird hier noch sehr viel angebaut.

Gr?nkern ist halbreif geernteter Dinkel der dann sofort gedarrt wird, fr?her ?ber offenen Feuer. Hier bei uns gibt es solche Gr?nkerndarren noch, da wurde unten geheizt mit Holz, der unreife Dinkel lag in Sieben dar?ber und wurde so gedarrt.

Der Gr?nkern war eine Erfindung aus Not, das Wetter war so schlecht, das der Dinkel nicht reif geworden w?re und verfault w?re, also hatte man ihn abgeerntet und damit es nicht weiterfault einfach mal probiert das Getreide zu r?sten und heraus kam ein haltbares, nahrhaftes Getreide, das die Leute vor einem Hungerwinter gerettet haben. Der Gr?nkern wird auch badischer Reis genannt und wird immer noch hier im "Bauland" angebaut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So Marita, ich habe den Braten heute mal gemacht.

Habe eine leckere Senfsoss dazu gemacht und mein Mann hat gegessen wie ein SCheunendrescher....sagt man so :D

war mordslecker. Kartoffeln haben wir uns gespart, weil der Braten an sich schon sehr satt macht . N?chstes Mal werde

ich noch nen Kopfsalat dazu machen, das ist bestimmt auch lecker. Hatte ich nicht dran gedacht.

Also Leute, der Braten ist sehr empfehlenswert....dann mal ran an die T?pfe <hi>

Liebe Gr?sse

Corinna

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...