Zum Inhalt springen

Swangard

Club
  • Gesamte Inhalte

    5.957
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Alle erstellten Inhalte von Swangard

  1. Hihi, Bine, du bist aber auch wirklich sehr kompliziert mit deinem Geschmack. Rosalie, die Sachen mit den verkürzten Reihen sehen immer so kompliziert aus. Aber wenn man da mal dahinterkommt, dann ist es gar nicht schwierig sondern sogar ziemlich logisch. Richtig mathematisch logisch sogar. ;)
  2. Hihi, mancher will eben lieber bei Mama bleiben. ;) Die Socken sehen toll aus.
  3. Huhu, wir sind wieder zuhause! Die Woche auf Wangerooge war ein Knaller. Wir hatten soooooo viel Spaß! Unsere Strickgruppe war ganz klasse. Alle hatten den gleichen Humor. Wir waren auch an zwei Abenden im Kino, das direkt am Hotel ist. Wir konnten in Schlappen und ohne Jacke von der Hotelhalle durch eine Tür ins Kino gehen. Ganz komfortabel. Das hier ist das Kino: Aber zu allererst haben wir ja Moni auf der Hinfahrt in Sande getroffen.... Das war toll! Super, Moni, dass du gekommen bist. Das hat uns viel Freude gemacht. Hier sitzen wir zusammen im Minicafe: Auf Wangerooge hatten wir die meiste Zeit gutes Wetter. Manchmal war es sehr windig. Aber fast immer schien die Sonne: Bei bedecktem Himmel sind wir dann mal 4 km am Strand entlanggelaufen , nachdem wir uns mit Kuchen vorher gestärkt hatten: Anfang des Jahres gab es ja schlimme Sturmschäden auf der Insel. Und an der Beseitigung wird mächtig gearbeitet. Überall wird Sand aufgeschüttet, weil so viel vom Strand in das Meer gespült wurde: Aber die Arbeiten waren sehr dezent. Es hat nicht gestört. Und bis zur Saison muss ja alles wieder in Ordnung sein! Gestern früh um 6.40 Uhr mussten wir mit der Inselbahn wieder zum Hafen fahren. Dort wurden dann unsere Koffer in kleinen Containern auf das Schiff geladen: Abends um 19.39 Uhr waren wir wieder in Waldshut. Ich bin mit meiner Familie dann noch beim amerikanischen Burger Bräter (der mit der Krone) gewesen. und dann ging es heim. Hier ist das, was ich auf Wangerooge angestrickt habe: Das wird die Weste "Nami" aus Ruths neuem Buch. Ich stricke sie aus Katia Artist. Ein tolles Garn! Und für unterwegs habe ich den Schal "Masaru" aus Zitron Unisono angefangen und im Zug gestern ganz viel daran gestrickt: Die Woche war unvergesslich schön. Und jetzt hat mich der Alltag wieder. Ich muss dringend einen Kuchen backen, den Linus morgen mit in den Kindergarten nimmt. Sein Geburtstag wird dann nachgefeiert. Und heute um 16 Uhr hat Inka noch ein Konzert mit ihrem Chor....
  4. Danke schön, Bine. Eine Woche jabt Ihr Ruhe vor uns. Mal sehen, was wir hier alles verpassen. Aber morgen schaue ich bestimmt nochmal hier vorbei. Ich hätte das Notebook jetzt ja normalerweise ja nicht an. Aber das Fußballspiel VfL Wolfsburg gegen SSC Neapel wird nur in Deutschland auf Kabel1 übertragen. Bei uns läuft es nicht. Deshalb habe ich den Liveticker auf der VfL-Homepage nebenbei an. Leider sieht es im Moment für den VfL nicht so gut aus. Das ist wohl die Retourkutshe, weil ich mich gestern so über die Niederlage der Bayern in Portugal gefreut habe. Sorry Rosi!!!!!
  5. Und komischerweise stricke ich immer nur Herzchenfersen. Ohne verkürzte Reihen. ;) Aber bei Tüchern ist das wirklich suchtgefährdend. Rosi, das ist ja kein Wettstricken. Ich wollte einfach das Tuch bis Wangerooge fertighaben. Da habe ich mich eben rangehalten. So ein Tempo ist bei Holznadeln natürlich brandgefährlich. ;) Aber es ist kein Qualm aufgestiegen. ;)
  6. Na, Socken gehen ja im Sommer auch immer. Kleine Teile sind für den Sommer gut. Aber Pullis oder gar Decken, wo man dann halb zugedeckt wird.... da würd eich eingehen wie ne Primel. ;)
  7. Ups, nee. hoffentlich ist alles in Ordnung mit Jutta! Rosi, mach dich nicht verrückt!!!!! Ganz mit der Ruhe!!!! Wir sind doch zu dritt, und wir kommen sicher gut auf Wangerooge an. ;) Ich werde heute nochmal überlegen, was ich so alles mitnehmen muss. Moni, das wird toll, dass wir dich endlich mal kennenlernen, also echt, live und in Farbe. Wir erkennen dich bestimmt! Ein Kaffee wäre um die Zeit eine super Idee. Ich hoffe auch, dass es da am Bahnhof ein Käffchen gibt. Ich war ja noch nie in Sande... Vorletztes Jahr sind wir über Norden gefahren. Da mussten wir dann mit einem Linienbus durch ganz Ostfriesland juckeln. Unser Fähranleger war dann der letzte, den wir angefahren sind. Das hat ganz schön gedauert. Dieses Jahr kommen wir von der anderen Seite.... Da sind wir nicht so ewig mit dem Bus unterwegs. Nachher werde ich noch ein bißchen Wäsche waschen. Und dann besorge ich mir noch was zum essen für unterwegs. Leider haben wir ja in Hannover nach 8 Stunden im City Night Line nur 15 Minuten zum umsteigen. Da werden wir wohl kein frischbelegtes Brötchen auftreiben können. Erst in Oldenburg und Sande haben wir dann mehr Zeit. Ich bin aber wirklich froh, wenn wir dann auf der Insel angekommen sind. Ganze 18 Stunden sind wir insgesamt unterwegs. Ach, ich mus snoch eine halbe Stunde dazurechnen.... Von uns nach Waldshut, wo wir losfahren, dauert es noch knapp 30 Minuten mit dem Auto. Ich hätte theoretisch auch in Baden schon zusteigen können. Aber das wäre mit der Fahrkarte kompliziert geworden, wenn zwei Leute in Waldshut (Deutschland) zusteigen und ich schon in der Schweiz. Also bringt mich mein GöGa über die Grenze. ;)
  8. Wow, das ist ja schon wirklich Masenproduktion. ;) Hihi, ich stricke auch gerne im Auto. Nur fahre ich ja meistens selber. Aber letzten Dezember standen wir ja mal eine dreiviertel Stunde im Stau.... Schnell das Strickzeug raus... keine Minute vergeuden. :) Oder wenn ich am Zoll darauf >warte, dass mein GöGa mit den abgestempelten Ausfuhrscheinen zurückkommt... Samstags lohnt es da auch, zu stricken.
  9. Uiuiui, so viel Lob!!! Vielen Dank!!!!!! Rosalie, ich habe das Garn auf dem Strickschiff im März gekauft. Ich denke, ich habe insgesamt für das Tuch ca. 10 Tage gebraucht. Aber ich war ja auch richtg motiviert. Ich will das Tuch ja morgen mit nach Wangerooge nehmen und Ruth Kindla zeigen. Ich denke, dass sie sich sicher freut, wenn schon was aus ihrem neuen Buch fertig ist. Und mich hat es einfach gejuckt. Gerade bei den verkürzten Reihen will ich immer ein Feld endlich fertigmachen. Und dann juckt es mich, das neue Feld anzustricken.... So sind diese Tücher mit verkürzten Reihen bei mir fast schneller fertig als Lacetücher.
  10. So, pünktlich zur Strickwoche auf Wangerooge habe ich mein Tuch "Tama" aus Ruth Kindlas neuem Buch fertig. Ich habe es aus 2 Knäuel Hjertegarn Kunstgarn gestrickt. Den Farbverlauf finde ich toll. Nur über das Garn habe ich mich manchmal geärgert. Ab und zu ist es total dünn, wie Zwirn, und dann wieder ist es dick und flauschig. Das eignet sich bei Doppelmaschen nicht wirklich! Ich bin mal gespannt, was Ruth am Wochenende zu dem Tuch sagt.
  11. Ich mag ja kein Grau... aber in Kombi mit dem Pink sieht das doch ganz gut aus. Schicke Socken!
  12. Wow, da warst du aber auch fleissig!!!! Hihi, der Sockenvergleich ist ja klasse! Die Decke ist in tollen Farben gestrickt. Und die Rückseite gefällt mir fast bessera ls die Vorderseite.
  13. Naja, 4 von den 6 Fäden haben die gleiche Farbe: "Riviera", also türkis. Dann sind da noch ein Faden in Blattgrün und einer in Wollweiß dabei. Ich habe das Cape schon angestrickt. Aber es ist erst das Bündchen fertig. Da erkennt man eh noch nicht viel...
  14. Ich auch. ;) Ich mag es ja auch nicht so dolle warm. Sommer ist so gar nicht meins.... Obwohl ich meine Arthrose dann doch bei feuchtkaltem Wetter dolle merke. Das macht auch wieder keinen Spaß. Am liebsten sind mir 18 bis 20 °C und Sonnenschein. Dazu ein leichter Wind.
  15. Moni, wir fahren nach Wangerooge. ;) Wir stricken da mit Ruth Kindla verkürzte Reihen. Von Ruth gibt es ja ein neues Buch mit suuuuuperschönen Sachen drin. Ruth hat auch immer eine Menge Wolle dabei. Die kaufen wir dann immer bei ihr. Wir kommen ja am Samstag auf Wangerooge an, und am Sonntag stöbern wir dann in Anleitungen und Wolle und sind hin- und hergerissen.... Ab Montag stricken wir dann täglich von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Abends gibt es dann ein leckeres Abendessen. Mittags laufen wir durch den Ort oder am Strand entlang. Letztes Mal haben wir dann immer an einem Imbiss Fischfrikadellen-Brötchen gegessen. Die waren total lecker. Abends sitzen wir teilweise noch zusammen. Es gibt im Hotel auch einen total schönen Aufenthaltsraum mit gemütlichen Sesseln. Mittwoch nachmittag haben wir frei. Am 25.04. fahren wir dann früh um 6.40 Uhr wieder los Richtung Heimat. Ach, das wird wieder eine schöne Woche. Ich bin bloss froh, wenn wir endlich auf der Insel sind. Wir sind ja von 20.41 Uhr am Freitag bis 14.40 Uhr am Samstag unterwegs. Das ist schon eine lange Zeit!
  16. Danke schön für Euer Lob. :) Naja, Bine, es gibt ja immer mal kühle Tage. Aber im Moment bei über 20 °C trage ich tatsächlich nichts am Hals.
  17. Super Bilder, Maritta!!!! Die Kleinen haben ja mächtig Spaß! Ich habe heute neue Wolle bekommen!!!!! Ich habe ja auch gaaaaaaar keine mehr!!!!! ;) Die Sendung kam vom Wulle-Chistli. Endlich mal Farbverlaufsgarn aus der Schweiz! Sie ist aus halb Baumwolle und halb Viskose. und verplant ist sie auch schon: Für das Tuch will ich mir noch grüne Perlen bestellen. Und zuerst (heute abend gleich) werde ich dieses Cape anstricken: Das Garn ist 3fädig. Deshalb werde ich es zusammen als 6fädig verstricken. Bin mal gespannt, wie das aussieht. Das Muster des Capes ist das des Loops "Song of the Sea". Durch Zunahmen wird es dann nach unten breiter. Rosalie, Linus hat zwei Bücher vom "Drachen Kokosnuss" bekommen und ein Buch von "Wo ist Walther?" Die Geschichten vom Drachen Kokosnuss sind ganz toll geschrieben. Das macht auch uns "Großen" Spaß zu lesen oder vorzulesen. Und die Walther-Bücher sind total wuselige Wimmelbücher, wo man bestimmte Personen finden muss. Das ist zum Teil recht anspruchsvoll. Aber die "normalen" Wimmelbücher sind für Linus schon zu einfach.
  18. Nachdem ich Moni ja den Loop "Song of the Sea" gewichtelt habe, den ich auch meiner Mutter schon gestrickt habe, habe ich mir endlich einen eigenen gestrickt: Er ist aus High Twist Sparkle von Wollkenschaf, eni ganz tolles Garn! Und ich habe ihn mit nur 128 Maschen statt 256 gestrickt.
  19. Jutta, ich mag es lieber ohne Schminke. Und ich finde dein Waldfoto ganz klasse. Da siehst du so natürlich und fröhlich aus. Die anderen Bilder sind auch klasse, aber eher "verführerisch". ;) ;) ;) Mit zwei Tagen Verspätung hat Linus siene letzten Geschenke bekommen. 3 Bücher hatten ja noch gefehlt. Aber jetzt sind sie da. Und Linus ist glücklich. Heute waren wir mit unserem Besuch in der Schokoladenfabrik von Chocolat Frey. Das ist von uns nur ca. 20 Minuten entfernt. Die haben da ein schönes Besucherzentrum. Da erzählen sie an verschiedenen Stationen, wie die Schokolade entsteht und wie sie sie verpacken. Und dann kann man natürlich auch Schokolade probieren, soviel man will!!!!!! Sehr gefährlich für die Hüften.... Aber lecker!!!! Und man konnte sich da auch in einen Trüffel stecken. ;) Ich habe mir nur als Kopfbedeckung ein Sahnehäubchen und eine Kakaobohne oder Mandel aufgesetzt: Inka und Linus haben sich den ganzen Trüffel angezogen: Und Inka musste natürlich den absoluten Trüffel-Clown spielen: Man sieht also, das hat Spaß gemacht. ;) Wenn meine Mutter im August zu uns kommt, dann melden wir uns vorher auch zum Schokolade-Giessen an. Da muss man sich 4 Wochen im voraus anmelden.
  20. Also, ein "reduziertes" Geburtstagswichteln finde ich auch schön... und Nikolaus sowieso... Stimmt, beim letzten Geburtstagswichteln waren bald mehr Wichtelpakete auf dem Geburtstagstisch als Geschenke von der Familie. ;) Das war schon ein rechter Aufwand.
  21. Spätsommer klingt doch mal schön....
  22. Ach, ich bin jetzt wirklich froh... wir haben endlich unseren Sommerurlaub in Österreich gebucht. Wir fahren nach Niederau in der Nähe von Wörgl in ein Vicky-Appartement. Die Bilder und die Beschreibung sind schon mal toll. Ich freue mich schon drauf. Und der Preis ist echt nicht zu hoch. Juhu!!!!!!
×
×
  • Neu erstellen...