Zum Inhalt springen
  • Einträge
    1.162
  • Kommentare
    131
  • Aufrufe
    1.417.797

Nützliches: Reihenzähler


laramarco

1.050 Aufrufe

Für was braucht man eigentlich Reihenzähler?

 

Ich selbst bin ein Strichmännchen ;) Immer wo ich mir bestimmte Dinge nicht merken kann, greife ich zu Zettel und Stift. Sind es die Abnahmen bei einer Ferse oder Spitze, so sieht es auf meinem Zettel meist so aus:
III- III- III- III- oder IIII II- IIII II-
das heißt so viel wie 3 Stöcke stricken, Abnahmstock oder 7 Stöcke stricken, Abnahmstock

 

Bei Strickjacken und den beiden Vorderteilen war ich sogar ganz faul. Habe die beiden Teile mit 2 Knäueln zusammen angefangen, und sparte mir das lästige Strichmachen indem ich zeitgleich für die Armkugel oder Halsschräge abnahm.
Ärmel hab ich ebenfalls grundsätzlich zusammen angeschlagen und mir auch hier die Notizen erspart.

 

Aber manchmal gibt es doch eine Menge Muster wo es ohne zählen nicht geht, und dafür gibt es ja auch eine Vielzahl an verschiedener Reihenzähler.

 

Den klassischen - Prym Universal-Reihenzähler, den man auf die Nadel hängen kann und immer dann wenn man ihn erreicht, eine Nummer weiterdreht.

 

reihenzhler611874.jpg

 

Ebenfalls klassische auf die Nadel zu steckender Reihenzähler Prym Reihenzähler 611 869

 

reihenzhler611869.jpg

 

Andere Marken, andere Zähler - von Knitpro gibt es einen Knit Pro Reihenzähler Clicky 10861 den man sich um den Hals hängen kann, und dann praktisch per Knopfdruck weiter zählt.

 

knitpro-reihenzhler_clicky.jpg

 

Ja und im Zeitalter der Digitalisierung gibt es natürlich auch einen super modernen Digitalen Reihenzähler. Hiermit geht das Zählen dann ganz einfach mit Tippen. Dieser Zähler ist so praktisch handlich klein, daß er sogar am Finger getragen werden kann und das Strickstück nicht aus der Hand gelegt werden muß.

 

digitalerreihenzhler.jpg

 

Nun bleibt mir nur noch der Hinweis auf die Handy App Knitting Buddy. Mir als kleiner Statistiker ist diese App sehr wichtig, denn hier erfasse ich alle meine Projekte und kann so am Ende des Jahres meine Statistik zusammen fassen. Die App kann aber noch mehr, z.b. alle Strick- oder Häkelnadeln erfassen, oder gar den gesamten Wollbestand. Eine integrierte Taschenlampe hilft gerade dann, wenn man unterwegs mit dunklen Farben strickt und genauer hingucken muß (dumm nur, daß wir leider nur 2 Hände haben und niemand dann das Handy festhalten kann ;) ) Ein Lineal kann gerade beim Schaftstricken praktisch sein (es sei denn man "zählt" ;) ) Außerdem findet man noch einen Zu-/Abnahmerechner, diverse Tabellen wie z.b. für Sockengrößen, diverse Abkürzungen.
Nun kann man direkt beim aktuellen Projekt einfach mit tippen auf den Bildschirm die Reihen zählen :)

 

blogentry-1-0-91685100-1453215806_thumb.png

 

Wer bei dieser Auswahl an Reihenzählern und Möglichkeiten sich immer noch verzählt, dem Empfehle ich ein schlichtes Rechenblatt mit Zahlen von 1 bis zu benutzen und nach jeder Reihe eine Zahl durch zu streichen :)

 

Und weiter gehts 1 2 3 4 5 6 7 8 9 .....

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...