Zum Inhalt springen
  • Einträge
    1.162
  • Kommentare
    131
  • Aufrufe
    1.433.109

Abo oder nicht Abo


laramarco

700 Aufrufe

 Teilen

Heute will ich mal eine Erklärung zu den Abo´s liefern. Abo heißt ja Abonnement und das heißt "ja ich will einen Artikel über einen längeren Zeitraum immer wieder erhalten".
Nun scheint es nicht für jeden Kunden klar zu sein, daß man mit Kauf eines Abonnement - kurz Abo - auch eine Verpflichtung eingeht, die daraus resultierenden Folgeerscheinungen zu kaufen, zu bezahlen. Nachzulesen in den AGB Absatz 6 (Zitat am Ende)

 

Wir bieten im Webshop verschiedene Abo´s an, z.b. den Beispielartikel Vogue Knitting Winter Ausgabe.
blogentry-1-0-10304200-1452581977_thumb.jpg

 

Wenn man sich diesen Artikelabschnitt genau anschaut, so kann man 2x das Warenkorbzeichen sehen - einmal oben rechts neben dem Titelbild der Zeitschrift und einmal unterhalb des Titelbildes.

 

Worin unterscheiden sich die Zeichen?

 

Das rechts neben dem Titelbild legt wie bei allen anderen Büchern und Zeitschriften, den Artikel direkt in den Warenkorb - Einzelheftbestellung.
Das unterhalb des Titelbildes trägt FETT noch die Überschrift ABO und zugleich noch den Hinweis des Intervals, z.b. im Beispiel oben: 1x pro Quartal.

 

Damit geht der Käufer die Verpflichtung ein, die nachfolgenden erscheinenden Zeitschriften ebenfalls zu kaufen, nämlich im ABO. Erscheint nun nach der Winterausgabe die Frühlingsausgabe, so erzeugt die Abonnementen-Datenbank eine neue Bestellung bzw. Lieferung.

 

In der gängigen Praxis muß ein Abo schriftlich gekündigt werden. Uns von der Bastel- und Hobbykiste genügt hierzu eine eMail mit dem Hinweis, daß zukünftig kein Abo mehr gewünscht ist.

 

Auszug AGB Absatz 6: 6) Vertragsdauer und Vertragsbeendigung bei Abonnementverträgen
6.1 Abonnementverträge werden unbefristet geschlossen und können vom Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden.
6.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.
6.3 Kündigungen haben schriftlich oder in Textform (z. B. per E-Mail) zu erfolgen.

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...