Zum Inhalt springen

Hörwelt - Hearworld

  • Einträge
    7
  • Kommentare
    0
  • Aufrufe
    18.463

Mitwirkende

Die Grundschulzeit


laramarco

1.304 Aufrufe

Nachdem nun feststand, daß ich nicht gut hörte und mit diversen Tests und Probephasen ich dann endlich die passenden Hörgeräte bekam, rückte auch der Einschulungstag immer näher. Wir bekamen allerdings sehr oft Besuch vom Rektor der Freiherr-von-Schütz-Schule in Camberg, denn irgendwie meinte dieser, daß ich doch dort besser aufgehoben wäre. Dank des Rektors der Weilmünsterer Grundschule (Blessenbacher werden ihn sicher noch kennen - Gerhard Lang) und dem Durchhaltevermögen meiner Eltern bin ich dann wirklich in einer ganz normalen Grundschule eingeschult worden.

Heute würde man sagen, das geht doch so nicht, das Kind geht in der Schule unter, es braucht Schulbegleitung oder sonderpädagogischen Förderunterricht. Sowas gabs eben vor 40 Jahren noch nicht, entweder man ging zur Regelschule oder eben in die "Dummschule" wo alle Kinder hin kamen, die das Klassenziel 3x nicht schafften, sozusagen Sitzenbleiber.

Für mich hieß das also, entweder ich beweise, daß es klappt und funktioniert, oder ich mußte raus aus der Schule.

Jeder Lehrer hatte die Information erhalten, daß man mich doch bitte von vorne ansprechen müsse. So blieb es mir auch nicht verwehrt, ich mußte in der 1. Reihe sitzen. Oftmals hatte ich dadurch meinen Tisch für mich alleine und Platz und Ruhe.

FM-Anlage und solche technischen Hilfsmittel gab es zu der Zeit ja noch nicht, sprich ich war nur auf meine Hörgeräte angewiesen und das was ich verstand bzw. was ich vom Mundbild ablesen konnte.

So gingen die ersten 4 Jahre eigentlich recht positiv rum, meine Noten lagen im Mittelbereich, mal besser mal schlechter. Im 4. Schuljahr wo es dann wieder um die Zukunft ging, tauchte der Rektor der Bad Camberger Schule auch wieder öfter auf, er meinte doch noch immer, ich würde das in der Regelschule jetzt nicht mehr schaffen, weil ja noch mehr Fächer (englisch, Biologie, usw.) auf mich zukämen und ich solle doch mal die Schule wenigstens ansehen.

Nun ansehen und wirklich hin gehen sind ja noch 2 Paar Schuhe, und da ich meinen Eltern vorher schon durch diverse Heulanfälle klargemacht hatte, daß ich da nicht hin will, haben wir uns auch nur auf einen Besuch eingelassen.

Dort sollte ich einen sogenannten "Idiotentest" machen, den ich laut meines Testers mit "überdurchschnittlich zu gut" abschnitt, sprich der Tester meinte bereits während des Tests, warum ich eigentlich hier sei und konnte nicht begreifen, warum ich aus der Regelschule raus sollte.

Der Rektor war auch nach dem Test immer noch der Meinung, ich solle doch auf seinen Gymnasiumzweig und könne dann auch ne Klasse überspringen und überhaupt, es müsse ja auch "gute" Schüler geben. Der Tester war nur kurz im Raum um das Ergebnis abzugeben und meinte nur "zu gut für uns", hat sozusagen dem Rektor mit dieser Aussage eins quergelegt.

Da der Test eben zu gut ausgefallen war, mein Wunsch und Wille die Regelschule weiter zu besuchen war, und auch meine Eltern nicht hinter meinem Rücken entschieden haben, bin ich dann tatsächlich in den Förderstufenzweig der Gesamtschule Weilmünster eingeschult worden.

Man mußte damals wie auch heute vehement seine Rechte durchboxen, bereut habe ich es nicht.

Ach und noch ein Nachsatz zum Thema Freundschaften und Akzeptanz:

Ich war in der Klassengemeinschaft drin - integriert wie man heute so sagt - und es gab eigentlich keinen Mitschüler, der mit Fingerzeig meinte, nicht mit mir "spielen" zu wollen. Irgendwie war die Grundschule noch eine Gemeinschaft, oder lag es daran, daß wir ja schon mit mehr als 10 aus unserem Dorf in einer Klasse waren ??

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...